Die richtigen Fragetypen auswählen – wir zeigen es Ihnen

Erstellen Sie jetzt eine Umfrage

Auf der Suche nach Erkenntnissen? Dann sollten Sie von Anfang an alles richtig machen. Die Art und Weise, wie Sie Informationen erhalten, und die Fragestellungen entscheiden wesentlich mit über den Erfolg Ihrer Umfragen.

Also legen Sie nicht einfach los mit Ihren Fragen. Klären Sie zunächst, wie Sie die Antworten aus Ihrer Umfrage verwenden möchten. Werden Sie direkte Fragen stellen? Was ist mit kategorischen Fragen? Wenn Sie die Ziele Ihrer Umfrage und die Informationen, die Sie erfassen möchten, kennen, wissen Sie auch viel eher, welche Fragetypen Sie für die Umfrage auswählen müssen.

Beliebte Fragetypen

Im Folgenden sind die am meisten verwendeten Umfragetypen sowie deren Verwendung für gelungene Umfragen aufgeführt. Wenn Sie erfahren möchten, wie die einzelnen Fragestellungen aussehen, besuchen Sie die Seite Erstellen verschiedener Umfragetypen.

Multiple-Choice-Fragen

Multiple-Choice-Fragen sind die beliebtesten Fragetypen bei Umfragen. Ihre Befragten entscheiden sich für eine oder mehrere Optionen von einer Liste aus Antworten, die Sie vorher festgelegt haben. Multiple-Choice-Fragen sind intuitiv, lassen sich leicht auf verschiedene Weisen einsetzen, sorgen für einfach analysierbare Daten und stellen klare Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung. Da die Antwortoptionen feststehen, ist es für die Befragten einfacher, die Umfrage zu beantworten.

Am wichtigsten ist, dass Sie strukturierte Umfragebeantwortungen erhalten, die Ihnen saubere Daten für die Analyse bescheren.

Multiple-Choice-Fragen gibt es in vielen verschiedenen Formaten. Wenn Sie eine ansprechende Umfrage erstellen wollen, die Ihnen saubere Daten liefert, ist es hilfreich, sich über die beliebtesten Variationen von Multiple-Choice-Fragen zu informieren.

Eine Antwort oder mehrere Antworten
Die einfachste Variante ist die normale Multiple-Choice-Frage mit Einfachauswahl. Fragen mit Einfachauswahl sind mit einer Optionsschaltfläche versehen (runde Schaltflächen stehen für die verschiedenen Optionen in einer Liste), sodass die Befragten nur eine Antwort anklicken können. Sie funktionieren gut bei Fragen mit nur zwei Antwortmöglichkeiten (Binärfragen), solchen mit Bewertungen oder mit Nominalskalen.

Multiple-Choice-Fragen mit Mehrfachauswahl werden in der Regel mit eckigen Kontrollkästchen versehen. Dadurch können die Befragten alle Antwortmöglichkeiten ankreuzen, die auf sie zutreffen. Zum Beispiel: „Welche der folgenden Erfrischungsgetränke trinken Sie?“

Die Antwortoption „Sonstiges“
Ein häufiger Nachteil von Multiple-Choice-Fragen besteht darin, dass sie auf eine Beantwortung aus einer vorher zusammengestellten Liste aus Optionen beschränkt sind. Das kann zu verzerrten Ergebnissen führen. Denn was ist, wenn keine Ihrer Antwortoptionen auf Ihre Befragten zutrifft? Dann wählen sie möglicherweise irgendeine Antwort aus und dies könnte die Genauigkeit Ihrer Ergebnisse beeinflussen.

Sie können dieses Problem lösen, indem Sie eine Antwortoption mit „Sonstiges“ oder ein Kommentarfeld hinzufügen, und zwar am besten am Ende der Liste mit all Ihren Antwortmöglichkeiten. Wenn die Befragten diese Antwortoption oder das Kommentarfeld sehen, wissen sie, dass sie Ihre Frage mit ihren eigenen Worten beantworten können und nicht auf Vorgegebenes beschränkt sind.

Bewertungsskala
Bei Bewertungsskala-Fragen werden die Antwortoptionen als Skala mit einem bestimmten Bereich (0 bis 100, 1 bis 10 usw.) angezeigt. Die Befragten wählen die Zahl aus, die ihre Antwort möglichst genau darstellt.

Net Promoter Score®-Fragen sind ein gutes Beispiel für Bewertungsskala-Fragen. Bei diesen Fragen werden die Kunden gefragt, wie wahrscheinlich es ist, dass sie ein Produkt oder eine Dienstleistung auf einer Skala von 0-10 weiterempfehlen.

Bei Rankingfragen und numerischen Bewertungsskalen ist es wichtig, den Befragten den Kontext zur Verfügung zu stellen. Sie stellen zum Beispiel die Frage: „Wie gerne mögen Sie Eis?“ Ohne dass der Wert der Zahlen auf Ihrer Skala erklärt wird, macht eine numerische Bewertungsskala keinen großen Sinn.

Likert-Skala
Dieser Fragetyp könnte Ihnen bekannt vorkommen. Als Likert-Skala-Fragen werden Fragen nach dem Muster „stimmen Sie zu oder nicht“ bezeichnet, die Sie oft in Umfragen finden und die Meinung und Gefühle der Befragten abbilden sollen.

Likert-Skala-Fragen stellen den Befragten eine Reihe von Optionen zur Verfügung zum Beispiel mit einer Skala, die von „überhaupt nicht wahrscheinlich“ bis „äußerst wahrscheinlich“ reicht. Daher sind sie gut geeignet, um bestimmtes Feedback zu verstehen. Beispielsweise verwenden Kundenzufriedenheitsumfragen oft Likert-Skalen, um die Meinung und Einstellungen der Kunden zu erfassen.

Matrixfragen
Wenn Sie mehrere Fragen hintereinander stellen wollen, die die gleichen Antwortoptionen haben, sind Matrixfragen Ihre beste Option. Eine Gruppe von Likert-Skala-Fragen oder eine Gruppe von Bewertungsskala-Fragen können als Matrixfragen gut funktionieren. Matrixfragen können eine Menge Informationen vereinfachen, aber es ist wichtig, sie überlegt zu verwenden. Sehr große Matrizen können verwirren und sind auf Mobilgeräten schwierig zu beantworten.

Dropdownfragen
Die Dropdownfrage stellt eine einfache Möglichkeit dar, um eine lange Liste mit Multiple-Choice-Antworten anzuzeigen, ohne dabei Ihre Befragten zu überfordern. Bei diesem Fragetyp wird den Befragten eine scrollbare Liste mit Antworten angezeigt, aus denen sie auswählen können.

Manchmal kann es für Ihre Befragten hilfreich sein, alle Antwortoptionen auf einen Blick zu sehen, um den Kontext der Frage besser zu verstehen. Behalten Sie dies im Hinterkopf, wenn Sie vorhaben, mehr als eine Dropdownfrage in Ihrer Umfrage zu verwenden.

Offene Fragen

Offene Fragen erfordern meist, dass die Befragten ihre Antwort in ein Kommentarfeld der Umfrage eingeben. Es werden keine voreingestellten Antwortoptionen angeboten. Die Beantwortungen werden einzeln oder von einem Textanalysetool ausgewertet.

Wenn es um die Analyse von Daten geht, sind offene Fragen nicht die beste Wahl. Schriftliche Antworten zu quantifizieren ist nicht einfach; deshalb sind Textfelder besser geeignet, um qualitative Daten zu liefern. Indem Sie Ihren Befragten die Möglichkeit einräumen, Feedback in ihren eigenen Worten zu geben, können Sie Aspekte entdecken, die Sie ansonsten übersehen hätten. Wenn Sie allerdings die Daten analysieren möchten, kann es besser sein, quantitative Marktforschung zu betreiben und geschlossene Fragen zu verwenden.

Demografische Fragen

Verwenden Sie in Ihrer Umfrage demografische Fragen, wenn Sie Informationen über den Hintergrund oder das Einkommen Ihrer Befragten erfassen möchten. Wenn Sie diese sinnvoll einsetzen, werden Sie fundiertere Erkenntnisse über Ihre Zielgruppe erhalten. Demografische Fragen sind sehr hilfreich, um Ihre Zielgruppe auf der Grundlage zu segmentieren, wer sie sind und was sie machen. Dadurch erhalten Sie einen noch tieferen Einblick in Ihre Daten.

Sobald Sie den Dreh mit den Fragetypen heraushaben, werden Sie schnell das Optimale aus Ihren Daten herausholen. Wenn Sie wissen, wann welcher Fragetyp eingesetzt werden sollte, können Sie sich auf die wichtigsten Informationen konzentrieren, die Sie von Ihren Befragten brauchen. Bis dahin können Sie unsere Tools zur Umfrageerstellung nutzen und mit ihnen die besten Fragen für Ihre Umfrage auswählen.

Schluss mit dem Raten bei der Fragestellung

Die Erstellung einer großartigen Umfrage muss nicht schwer sein. Lassen Sie sich nicht vom Entwerfen eines Fragebogens unterkriegen, denn Sie können in nur wenigen Minuten einen erstellen! Nutzen Sie dazu eine von hunderten kostenlosen, professionellen Umfragevorlagen, die von unseren internen Fachkräften und Umfrageforschern entwickelt wurden.

Lieber eine Umfrage von Grund auf neu erstellen? Profitieren Sie von unserer Fragendatenbank und füllen Sie Ihre Umfrage mit vorformulierten Fragen, die Ihnen die nötigen Antworten liefern. Ob Sie sich für Umfragevorlagen oder unsere Fragendatenbank entscheiden: Beide Ansätze führen zuverlässig zu einer Umfrage, die Ihnen nach Angaben unserer Umfragemethodiker unverzerrte Ergebnisse liefern.

Fragen für Umfragen auf Mobilgeräten

Sind Ihre Umfragen für Mobilgeräte geeignet? In den USA nehmen etwa drei von zehn Personen auf einem Smartphone oder Tablet an SurveyMonkey-Umfragen teil. Hier ist eine kurze Checkliste von unseren Umfrageforschern, mit der Sie sicherstellen können, dass Ihre Umfragen für Mobilgeräte optimiert sind.

  • Verwenden Sie hauptsächlich Multiple-Choice-Fragen in Ihrer Umfrage;
  • Begrenzen Sie die Anzahl der Fragen pro Seite;
  • Halten Sie die Umfragen so kurz wie möglich, um Abbrüche zu minimieren;
  • Fordern Sie nur Antworten auf Ihre wichtigsten Fragen ein;
  • Wählen Sie eine einfache Umfrageformatierung – und vermeiden Sie Fortschrittsbalken oder Logos, weil diese viel Platz einnehmen;
  • Vermeiden Sie Bilder, denn sie nehmen viel Platz auf kleinen Bildschirmen ein;
  • Testen Sie Ihre Umfrage auf verschiedenen Mobilgeräten;
  • Halten Sie Ihre Umfrage-URL kurz und leicht lesbar, sodass sie überall verlinkt werden kann.

Es ist wichtig zu wissen, wann welcher Fragetyp verwendet werden sollte. Sobald Sie sich gut mit den Fragetypen auskennen, werden Sie sich stärker darauf konzentrieren können, was Sie von Ihren Befragten brauchen. Und das wird Ihnen bessere Daten als jemals zuvor einbringen.

Drei schnelle Tipps zur Verbesserung der Beantwortungsquote bei Umfragen

Hier finden Sie einige Ideen, um Befragte zur Teilnahme an Ihren Umfragen zu motivieren.

1. Verschwenden Sie keine Zeit

Wenn Ihre Umfrage kurz und knapp gehalten ist, ist die Chance größer, dass mehr Befragte daran teilnehmen.

2. Bieten Sie Anreize

Kleine Anreize wie ein geringer Preisnachlass oder die Teilnahme an einer Verlosung können sicherstellen, dass die Befragten an Ihrer Umfrage teilnehmen.

3. Kaufen Sie eine Zielgruppe

Mit SurveyMonkey Audience können Sie Zugang zu einer Zielgruppe erhalten, die bestimmte demografische Kriterien für Ihre Umfrage erfüllt. Auf diese Weise erhalten die Beantwortungen genau die Aussagekraft, die Sie brauchen.

Deshalb verlassen sich Millionen von Menschen auf SurveyMonkey

Unbegrenzt viele Umfragen

Senden Sie so viele Umfragen und Quiz wie Sie möchten – auch in kostenlosen Tarifen.

Schnelle Antworten

Erstellen und versenden Sie professionelle Umfragen auf die einfache Art und Sie erhalten schnell zuverlässige Ergebnisse.

Von Fachleuten

Nutzen Sie unsere vorformulierten Fragen und Vorlagen, von Umfrageexperten erstellt.

Ergebnisse in Echtzeit

Auf jedem Gerät können Sie die Ergebnisse einsehen, auch unterwegs. So erkennen Sie Trends direkt bei Eingang der Daten.

Neue Ideen

Umfragen bieten mehr als nur Antworten. Sie sind auch Feedback und eröffnen neue Perspektiven.

Umsetzbare Daten

Ziehen Sie aus den gewonnenen Daten Erkenntnisse und teilen Sie diese mit Ihrem Team.