Wo SurveyMonkey besser ist als Google Forms

SurveyMonkey und Google Forms im VergleichAls weltweit führende Plattform für Online-Umfragen bietet Ihnen SurveyMonkey alles, was Sie brauchen, um unkompliziert Umfragen aller Art erstellen zu können. Ob einfache Umfragen oder komplexe Marktforschung: Von uns erhalten Sie die Tools zum Erstellen beeindruckender Umfragen ebenso wie zahllose Möglichkeiten zum Erhalten von Beantwortungen und zur Analyse Ihrer Ergebnisse. So können Sie auf Basis handfester Daten informierte Entscheidungen treffen.

Auch mit Google Forms können Sie Umfragen erstellen und Antworten abrufen. Wir wollen an dieser Stelle einen kurzen Blick auf SurveyMonkey und Google Forms werfen, um festzustellen, welche Lösung für Ihre Belange besser geeignet ist:

Umfragefunktionen

SurveyMonkey: Sie können unter 15 verschiedenen Fragetypen wählen. Hierzu gehören Multiple-Choice-Fragen, Textfelder, Net Promoter® Score und A/B-Vergleiche. Sie wissen nicht, welche Frage Sie stellen sollen? Wählen Sie aus unseren mehr als 1600 von Umfrageexperten formulierten Fragen aus – so sparen Sie Zeit und erstellen noch effektivere Umfragen. Mit dem PLUS-Tarif können Sie sogar unbegrenzt viele Fragen stellen und unbegrenzt viele Beantwortungen erfassen. So stellen Sie sicher, dass Sie alle Daten haben, die Sie brauchen.

Google Forms: Sie können unter neun verschiedenen Fragetypen wählen. Hierzu gehören unter anderem Text- und Multiple-Choice-Fragen. Über verschiedene Quellen können Vorlagen für Google Forms bezogen werden, die jedoch nicht von Fachleuten, sondern von Benutzern erstellt wurden und auch nicht zertifiziert sind.

Support

SurveyMonkey: Haben Sie eine dringende Frage oder ein Problem? Wir bieten allen Kunden Support via E-Mail. Unsere PLATINUM-Kunden haben sogar Anspruch auf telefonischen Premium-Support. Wenn Sie schnelle Antworten brauchen, finden Sie in unserem Hilfecenter eine umfassende Sammlung von Artikeln und Videos, in denen wirklich jede einzelne SurveyMonkey-Funktion erklärt wird. Zudem erhalten Sie auf der Seite Surveys 101 wertvolle Hinweise und Tipps zum Erstellen effektiver Umfragen.

Google Forms: Es gibt zwar kein Hilfecenter speziell für Google Forms, wohl aber die grundlegende Google Docs-Editors-Hilfe, in der Sie unter anderem Informationen zum Erstellen von und zum Arbeiten mit Formularen finden.

Beantwortungen erhalten

SurveyMonkey: Sie können Ihre Umfragen auf vielen unterschiedlichen Wegen versenden. Rufen Sie einen Weblink ab, den Sie in E-Mails, in Beiträge in sozialen Medien oder auf Ihrer Website einfügen können. Mit Ihrem E-Mail-Collector können Sie dann nachverfolgen, wer Ihnen antwortet. Alternativ können Sie auf beliebigen Webseiten eingebettete Collectors oder Popup-Collectors hinzufügen. Zudem können Sie nach einem Upgrade Umfragen auf unserer White-Label-Domäne research.net hosten.

Google Forms: Sie können den Link zu Ihrem Formular an beliebiger Stelle im Web angeben oder direkt aus Google Forms via E-Mail versenden. Allerdings können Sie weder nachvollziehen, wer Ihnen antwortet, noch zusätzliche Daten einschließen. Möglich ist jedoch das Einbetten Ihres Formulars in eine Webseite via HTML.

Analyse und Berichterstellung

SurveyMonkey: Sie erhalten Beantwortungen in Echtzeit, schlüsseln Ihre Daten nach Belieben auf, um ihnen Informationen zu entnehmen, und teilen Ihre Ergebnisse mit Dritten, um zusätzliches Feedback zu erhalten. Sie können zu Ihren Daten benutzerdefinierte Diagramme und Berichte entwerfen und diese ansprechend präsentieren. Und mit dem PLUS-Tarif können Sie Ihre Ergebnisse in die Formate Excel (XLS), PDF oder SPSS oder als präsentationsfertige Power-Point-Datei (PPT) exportieren. Zudem können Sie nach einem Upgrade Ihre Umfrageergebnisse mit Unternehmen ähnlich dem Ihren vergleichen und dadurch feststellen, wo Sie wirklich stehen.       

Google Forms: Ihre Umfragedaten sind als einfache Balkendiagramme, Kreisdiagramme oder Textdarstellungen verfügbar. Benutzer können die Daten nicht filtern, aber sie werden automatisch als Google-Tabelle exportiert. 

Preise

SurveyMonkey: Unser BASIC-Tarif ist kostenfrei und bietet die meisten oben aufgeführten leistungsfähigen Funktionen. Hierzu gehören 13 Fragetypen, E-Mail-Support und Echtzeitergebnisse. Ferner erhalten Sie bei uns vier verschiedene kostenpflichtige Tarife mit noch leistungsfähigeren Funktionen und Anpassungen. Und für Poweruser gibt es bei uns sogar Integrationsmöglichkeiten mit Salesforce und anderen führenden Technologieplattformen.

Google Forms: Die Nutzung von Google Forms ist kostenfrei.

Bereits nach nur einem Mausklick können Sie den Dienst kostenlos nutzen. Sie erhalten alle wesentlichen Funktionen zum Erstellen und Versenden von Umfragen, und leistungsfähige Features stehen Ihnen bei Bedarf sofort zur Verfügung.