Umfragesoftware für kleine Unternehmen

Halten Sie Ihr Kleinunternehmen oder Startup auf der richtigen Spur. Lernen Sie Ihren Markt kennen, sammeln Sie Kundenfeedback, und erfahren Sie, was Ihre Mitarbeiter bewegt.

Wenn Sie ein kleines Unternehmen führen, ist einfach alles sehr wichtig, fast jede Aktion zählt: vom Aufstellen des Business-Plans bis zur Einstellung geeigneter Mitarbeiter und, natürlich, der Aufbau des Sortiments, das sich Ihre Kunden wünschen.

Handeln Sie so, dass Ihre Kunden weiterhin zufrieden sind? Sind Ihre Mitarbeiter zufrieden mit ihrer Arbeit oder sind sie überlastet? Treffen die von Ihnen angebotenen Produkte die Wünsche Ihrer Zielgruppe? Achten Sie darauf, dass alle am gleichen Strang ziehen und verschlanken Sie interne wie externe Prozesse: mit einer Umfragesoftware für kleine Unternehmen.

Wie Umfragesoftware für Kleinunternehmen verwendet wird

Treffen Sie die richtigen Entscheidungen für Ihr Kleinunternehmen, indem Sie wertvolles Feedback von denjenigen einholen, die für Ihr Unternehmen am Wichtigsten sind – Ihre Kunden und Mitarbeiter. Ob Sie die Umfragesoftware für kleine Unternehmen zur Entwicklung neuer Strategien oder zur Optimierung Ihrer Prozesse einsetzen möchten: Wir helfen Ihnen dabei.

Noch nicht ganz überzeugt? Wir haben eine Studie durchgeführt, die gezeigt hat, dass 83 % der Kleinunternehmen, die sich selbst als „erfolgreich“ einstufen, die Zufriedenheit ihrer Kunden messen. 65 Prozent taten dies nicht. Im Folgenden zeigen wir einige weitere Wege auf, die kleine Unternehmen unterstützen und Startups helfen, fundiertere Entscheidungen zu treffen:

Verfolgen Sie die Kundentreue. Als kleines Unternehmen haben Sie die einzigartige Möglichkeit, eine besondere Kundenbeziehung aufzubauen. Fragen Sie Ihre Kunden von Zeit zu Zeit, ob sie mit Ihnen zufrieden sind und was Sie noch verbessern können. Ermitteln Sie Ihren Net Promoter® Score und vergleichen Sie Ihre Daten zur Kundentreue mit anderen Unternehmen Ihrer Branche. Wenn Sie wissen, wo Sie stehen, können Sie wesentlich einfacher neue Ziele formulieren, Verbesserungen vornehmen und eine Sicht der Dinge erhalten, mit der Sie Ihren größten Konkurrenten immer einen Schritt voraus sind.

Holen Sie Feedback zu Ihrem Produkt ein. Machen Sie aus Ihrem Produkt einen absoluten Verkaufsschlager, indem Sie eine Feedback-Umfrage zu Ihrem Produkt versenden. Welche Features nutzen Ihre Kunden am häufigsten? Welche Änderungen könnten dazu beitragen, dass sich Ihre Kundenbasis erweitert? Gibt es etwas, was die Kunden an Ihrem Produkt nicht mögen? Umfragevorlagen zur Kundenzufriedenheit sind ein großartiger Ausgangspunkt, Antworten auf diese Fragen zu gewinnen.

Und wenn Sie ein neues Produkt auf den Markt bringen möchten: Finden Sie heraus, ob Sie bei Zielgruppe, Preisbereich und Features richtig liegen, indem Sie eine Konzeptest-Umfrage zu Ihrem Produkt versenden.

Messen Sie das Mitarbeiterengagement. Je kleiner das Unternehmen, desto vielfältiger sind in der Regel die Aufgaben der Mitarbeiter. Und genau das macht für viele auch den Reiz aus, für ein kleines Unternehmen zu arbeiten. Bewahren Sie diese Unternehmenskultur und halten Sie die Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter hoch. Holen Sie dazu in einer Umfrage zum Mitarbeiterengagement ihre Meinung ein. So erkennen Sie, ob Ihre Mitarbeiter und die Ziele Ihres Unternehmens auf der gleichen Linie liegen, außerdem können Sie die  Ergebnisse der Mitarbeiterzufriedenheit mit denen anderer Unternehmen Ihrer Branche vergleichen. Dies hilft Ihnen dabei, das Arbeitsumfeld so zu gestalten, dass Sie die Top-Mitarbeiter gewinnen, die Sie zum Aufbau Ihres Unternehmens benötigen.

Lernen Sie die Feinheiten der Preisgestaltung. Ihre Produkte und Services so anzubieten, dass der Preis niedrig genug ist, um Kunden anzuziehen, aber hoch genug, um einen passenden Gewinn zu erzielen, ist die hohe Kunst und für den Erfolg Ihres Unternehmens entscheidend. Wo genau dieser Preis liegt, können Sie mit einer Preismeinungsumfrage für Kleinunternehmen herausfinden. Sie sehen dann, ob der für Ihr Produkt angesetzte Preis für Ihren Markt der richtige ist oder ob Sie nachbessern müssen.

Führen Sie Marktforschung durch. Ihre Freunde und Familie meinen vielleicht, dass Ihre Geschäftsidee die beste Sache der Welt ist, aber was halten andere, unvoreingenommene Personen davon? Bei kleinen Unternehmen kommt es auf jeden Cent an. Ermitteln Sie, was die Verbraucher Ihres Zielmarkts meinen, und erhalten Sie so eine realistische Einschätzung Ihres möglichen Geschäftserfolgs. Eine Marktforschungsumfrage hilft Ihnen, Zeit und Geld zu sparen und kann möglicherweise sogar Ihr Geschäft zu retten. Wir können Sie auch dabei unterstützen, die Meinung potentieller Kunden zu erfragen: mit SurveyMonkey Audience.

3 schnelle Tipps zur Verbesserung der Beantwortungsquote bei Umfragen

Lesen Sie unsere Umfrageleitfäden für das Verfassen effektiver Fragen sowie zum Erstellen und Durchführen von Umfragen. Hier ein paar Ideen, die Ihnen den Start erleichtern:

Gehen Sie online. Die besten Ergebnisse erhalten Sie, wenn Sie die Umfrage elektronisch durchführen. Nach unseren Ergebnissen ziehen 91 Prozent der Menschen es vor, eine Umfrage online zu beantworten. Postversand? Nur 3 Prozent gaben an, dass sie eine Umfrage eher ausfüllen und versenden würden, wenn diese auf dem Postweg zu ihnen ins Haus kommt. Am schnellsten erhalten Sie Beantwortungen, wenn Sie Ihre Umfrage zu den Spitzenzeiten versenden: donnerstags und freitags zwischen 7:00 und 13:00 Uhr.

Formulieren Sie klar und präzise. Wenn es Ihrer Umfrage an Klarheit fehlt, besteht ein nicht unerhebliches Risiko, dass die Teilnehmer Fragen missverstehen. Dies wiederum führt zu ungenauen Antworten und ungenaue Antworten heißt ungenaue Daten. Unsere Studien zeigen, dass 40 % der Umfrageteilnehmer eine ungenaue Antwort geben, weil die Frage nicht klar gestellt wurde. Das ist wesentlich mehr als der Anteil der ungenauen Antworten durch zu schnelles Durchgehen der Umfrage. Halten Sie die Fragen daher verständlich, kurz und knapp.

Führen Sie die Umfrage mehrmals durch. Steht eine Umfrage nur so für sich allein, ist es manchmal schwer zu beurteilen, was die Umfrageergebnisse aussagen. Ist es beispielsweise gut oder schlecht, wenn 80 Prozent Ihrer Kunden oder Mitarbeiter zufrieden sind? Legen Sie daher interne Vergleichswerte fest und messen Sie die Entwicklung im Lauf der Zeit. Dann können Sie die Ergebnisse Ihrer Umfrage in den richtigen Zusammenhang setzen. Und Sie wissen, dass Sie auf jeden Fall etwas richtig machen, wenn nach Ablauf von 6 Monaten die Zufriedenheitsquote Ihrer Kunden bei 90 Prozent liegt.

Starke Tools für Neugierige – SurveyMonkey