So testen Sie, ob das Konzept Ihrer Landing Page passt

Die besten "Landing Pages" werden mit einen Konept-Test ermittelt

LowResIhre Kunden finden über die unterschiedlichsten Wege auf Ihre Website: durch einen Link in einer E-Mail, über die Google-Suche oder auch eine Anzeige in ihrer mobilen Facebook-Chronik – um nur ein paar zu nennen. Da diese Traffic-Quellen ausgesprochen teuer sind, sollten Sie sich von Ihrer besten Seite zeigen, wenn ein Kunde in Interaktion mit Ihrer Website tritt.

Schließlich haben Sie nur eine Chance, einen guten ersten Eindruck zu machen und eine Ablehnung zu vermeiden. Natürlich können Sie Ihre Kunden immer zur Startseite Ihres Unternehmens leiten, aber über eine zielgerichtete Landing Page können Sie Ihre Botschaft unter Umständen besser kommunizieren und die Konversion optimieren.

Mithilfe von Konzepttests unter Verwendung von Umfragen können Sie die perfekte Landing Page entwickeln und optimieren, bevor sie online geht. Umfragen stellen eine kostengünstige Möglichkeit dar, genügend Traffic auf Entwurfsseiten zu leiten, um informierte Entscheidungen treffen zu können, ohne das gesamte Marketingbudget aufbrauchen zu müssen. Zudem erhalten Sie hochwertige Daten, anhand derer Sie nachvollziehen können, worauf Ihre CPC-Kunden klicken.

Testen Sie Ihre Konzepte mit Umfragen

Vermuten Sie nicht. Wissen Sie dank SurveyMonkey Audience genau, welches Konzept gewinnen wird.

Kontakt 

Der Zweck einer Landing Page besteht darin, den Leser zu einer Handlung zu bewegen. Insofern sollten Sie vor dem Testen Ihrer Entwürfe erst einmal darüber nachdenken, was Ihr Kunde überhaupt tun soll.

Haben Sie Ihr Ziel klar formuliert und wissen genau, was der Kunde nach dem Aufrufen Ihrer Seite tun soll, dann wird es Zeit, verschiedene Konzepte für Landing Pages zu testen. Mithilfe von Umfragen können Sie Ihre Konzepte eingrenzen, bevor Sie online A/B-Tests durchführen.

Angenommen, Sie möchten mithilfe Ihrer Landing Page Leser dazu bewegen, sich für den Bezug Ihres E-Mail-Newsletters zu registrieren. In diesem Fall können Sie mithilfe von Konzepttests bestimmen, mit welcher Landing Page Sie die meisten Registrierungen erhalten. Landing Pages können sich erheblich unterscheiden, weisen jedoch meistens die folgenden Elemente auf, die Sie testen sollten, bevor die Seite online geht:

Slogan oder Überschrift: Ihnen bleiben nur wenige Sekunden, um die Aufmerksamkeit Ihres Besuchers zu fesseln. Überschriften können bestimmte Merkmale herausstellen („Umfragen zeigen: Für unsere Kunden sind wir die Nummer 1“) oder eher werbenden Charakter haben („Wir bieten die günstigsten Preise“). Sie können Kunden in einer Umfrage befragen, was ihrer Ansicht nach der überzeugendste Grund ist, sich für Ihren E-Mail-Newsletter zu registrieren.

Beschreibende Inhalte (z. B. Text, Bilder, Videos usw.): Sie sollten auch ermitteln, welche zusätzlichen Informationen Besucher benötigen, damit sie sich für den Newsletter registrieren. Probieren Sie auch einmal aus, ob Ihre Kunden nicht vielleicht Referenzen, Videos oder Bilder von Personen sehen möchten, die Ihr Produkt verwenden. Machen Sie sich Gedanken darüber, ob diese Mittel zu Ihrer Überschrift passen und wie Sie beide testen können, um sie optimal zu kombinieren.

Handlungsaufforderung (Call to Action): Dieses Element ist wirklich wichtig, denn es geht um nichts Geringeres als die Handlung, zu der Sie Ihren Kunden bewegen möchten. Wenn Sie wissen möchten, wie Ihre Besucher auf Schaltflächen wie „Jetzt registrieren“, „Loslegen“ oder „Newsletter bestellen“ reagieren, können Sie sie einfach fragen. So könnten Sie sie beispielsweise in der Umfrage auffordern, anzugeben, auf welche Schaltfläche sie wohl am ehesten klicken würden, Sie könnten sie auffordern, eine Reihenfolge der angezeigten Schaltflächen aufzustellen und/oder anzugeben, wie man sie am einfachsten zur Registrierung für den Newsletter bewegen könnte. Sie können Ihren Kunden auch einfach Entwürfe verschiedener Schaltflächen zeigen und sie fragen, welche sie für die ansprechendste Variante halten

Layout: Wenn Sie alle erforderlichen Informationen zu Grafiken und Werbetext erhalten haben, können Sie noch ein wenig mit dem Layout spielen. Macht es einen Unterschied, ob Sie das Registrierungsformular oben auf der Seite oder am unteren Seitenrand anordnen? Wie wirkt sich das Hinzufügen oder Entfernen weiterer Inhalte aus? Mithilfe von Konzepttests finden Sie heraus, ob Ihre Kunden die Webseite ansprechend und intuitiv finden.

Zu guter Letzt: Vergessen Sie nicht die Bildschirmgröße! Wenn Sie Ihre Landing Page via E-Mail bewerben, denken Sie daran, dass mittlerweile mehr als die Hälfte aller E-Mails auf Smartphones, Tablets und anderen mobilen Geräten geöffnet werden. Ihre Landing Page mag auf dem PC fantastisch aussehen, kann aber gleichzeitig auf einem wesentlich kleineren Bildschirm unlesbar sein. Sie müssen in jedem Fall für Mobilgeräte optimierte Konzepte für Landing Pages ausprobieren, wenn Werbung auf mobilen Geräten oder Werbe-E-Mails Bestandteil Ihres Marketingkonzepts sind.

Mithilfe von Fragen können Sie Ihre Konzepte für Landing Pages auch bei unterschiedlichen Zielgruppen ausprobieren, um die Auswirkungen auf die Konversionsrate zu messen.

Kann’s losgehen? Hier finden Sie noch einige weitere Ressourcen zum Einstieg in das Testen Ihrer Landing Page:

Wenn Sie erst die passenden Personen zum Testen Ihrer Landing Page finden müssen oder Hilfe beim Erstellen einer Umfrage und dem Analysieren der Ergebnisse benötigen, bietet SurveyMonkey Audience hierfür alles, was Sie brauchen.