AnmeldenKostenlos registrieren
Blogergebnisse
Zeige 0 von 0 Ergebnissen
Bleiben Sie neugierig! Sie werden bestimmt noch etwas finden.
Kundengeschichten

Wie eine kleine Designagentur über Neugierde großartige Produktinnovation schafft

Wie eine kleine Designagentur über Neugierde großartige Produktinnovation schafft

Design für neue Produkte ist keine leichte Sache und der Erfolg ist nicht garantiert. Jedes Jahr bringen Unternehmen 30.000 neue Verbrauchsgüter auf den Markt und laut Professor Clayton Christensen von der Harvard Business School sind 95 % von ihnen kein Erfolg.

Retronymity ist eine kleine Designberatungsfirma für Verbrauchsgüter in San Jose, Kalifornien, die hart arbeitet, um die Nadel zugunsten ihrer Kunden ausschlagen zu lassen. Wir setzten uns mit Russell Ong, Retronymitys Mitgründer und Leiter der Produktabteilung, gemütlich zusammen, um von ihm mehr zur Philosophie des Unternehmens zu hören. Außerdem wollten wir von ihm erfahren, wie sein Team mithilfe von SurveyMonkey Audience Feedback direkt vom Markt erfasst und dieses aus einer nutzerzentrierten Perspektive in die Produktdesigns einfließen lässt.

So entwickeln Sie erfolgreiche Produkte
Möchten Sie Produkte einführen, die begeistern? Dann testen Sie die Recherchen zur Produktentwicklung auf SurveyMonkey Audience.
Sofort zu Ergebnissen kommen

Die Hauptzutaten für eine herausragende Produktinnovation

Neukunden, die Russell kontaktieren, bringen in der Regel Produktideen mit, die schon sehr weit entwickelt sind. Sie gehen davon aus, dass, wenn sie etwas cool oder nützlich finden, es dafür auch einen Markt gibt. Russells Aufgabe besteht darin, diese Vermutung zu prüfen und dem Produktkonzept anhand der gewonnenen Ergebnisse den Feinschliff zu geben.

Die ersten Wochen eines Projekts sind fast ausschließlich mit Recherchen gefüllt. Aber wie gehen erfolgreiche Marktforscher eigentlich vor, wenn es um Produktinnovation geht?

„Neugierde ist ein ganz zentrales Thema“, sagt Russell. „Zusammen mit Empathie kann es die Grundzutat für erfolgreiche Marktforscher sein.“

Neugierig wie ein Kind

Russells Kunden sind so leidenschaftlich, wenn es um ihre Produkte geht, die sie gerade entwickeln, dass es ganz leicht wäre, in jeder Phase des Entwicklungsprozesses einfach ihre Richtung einzuschlagen. Die Herausforderung für Russell besteht darin, den Annahmen der Kunden mit gesunder Neugierde zu begegnen. Er stellt daher viele, viele Fragen, mit quantitativen wie qualitativen Methoden, und versucht grundlegend zu ermitteln, welches Problem das jeweilige Produkt für die Verbraucher lösen soll.

Seine Kunden wollen eine Designagentur, die Erfahrung hat, schön und gut. Aber ebenso schätzen sie Designer, die, wie die Website deutlich macht, „die Welt mit den Augen eines Kindes sehen und noch staunen können“.

Tiefe Empathie

Fragen zu stellen ist jedoch nur der erste Schritt, führt Russell weiter aus. Gute Designforscher zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich in die potenziellen Käufer der Produkte hineinversetzen.

„Es ist super wichtig, die Leute zu verstehen, wenn Sie wirklich erleben wollen, wie die Menschen ein Problem wahrnehmen“, so Russell. „Schließlich sind es genau diese Probleme, die wir mit neuen Produktdesigns lösen wollen.“

So finden Sie die richtige Zielgruppe

Russell war schon auf der Business School Kunde von SurveyMonkey und hat die Umfrageplattform bereits in verschiedenen Positionen immer wieder genutzt. Und es ist noch gar nicht lange her, dass er das Panel von SurveyMonkey Audience entdeckt hat.

„Für ein kleines Unternehmen ist es fürchterlich schwierig, die passenden Personen für eine Befragung zu finden.“ „Audience hat uns den Zugang zu diesen Menschen ermöglicht“, erklärt Russell. „Mit Audience können wir Marktforschung betreiben, die sonst typisch für große Unternehmen ist, die über mehr Ressourcen verfügen.”

Der große Vorteil, kluge Fragen an den richtigen Zielmarkt richten zu können, ist, dass dadurch die eigenen Ideen immer weiter verbessert werden.

Die Ergebnisse von SurveyMonkey Audience „haben uns wirklich zu detaillierten Überlegungen angeregt, wie wir unsere Strategie für ein Produktdesign, das für die Endverbraucher den bestmöglichen Nutzen bringt, ausrichten sollen“, erläutert Russell. Und mit einem verschmitzten Lächeln fügt er hinzu: „Wir haben gemerkt, dass wir doch nicht so allwissend sind, wie wir dachten.“

SurveyMonkey Audience, unsere Panel-Lösung für Umfragen, bietet unzählige Möglichkeiten für die Marktforschung.Testen Sie es jetzt.