Liebe Mitglieder und Interessierte,

"Physiotherapie gemeinsam bewegen!" - unter diesem Motto haben sich die Gesamtvorstände von VPT und PHYSIO-DEUTSCHLAND dafür ausgesprochen, Fusionsverhandlungen zwischen den beiden mitgliederstärksten Physiotherapieverbänden aufzunehmen. Damit kommen die beiden Verbände einem langjährigen Wunsch der Branche nach einem großen und starken Berufsverband nach.

Fest steht schon heute: Ein Physiotherapieverband von morgen soll die Bedürfnisse möglichst vieler Berufsangehörigen bedienen, die Berufe der Physiotherapie schlagkräftig und professionell vertreten, sowie diese zu einer Profession weiterentwickeln.

Starke regionale Strukturen, eingebettet in einen modernen und bundesweit agierenden Verband, das ist die Zielvision, die aktuell in zahlreichen Projektgruppen mit Leben gefüllt wird.

Sie sind gefragt – teilnehmen und mitgestalten!

Sie sind Physiotherapeutin beziehungsweise Physiotherapeut, Masseurin oder Masseur und medizinische Bademeisterin oder Bademeister? Super, dann sind Sie hier genau richtig. Mit dieser Umfrage fragen wir Ihre Anforderungen und Bedürfnisse im Hinblick auf einen neuen, großen und zukunftsweisenden Verband ab.

Mit Ihren Antworten gestalten Sie den neuen Verband aktiv mit. Denn: Die Ergebnisse dieser Umfrage fließen direkt in die Entwicklung des neuen Verbandes ein. Wir freuen uns sehr, wenn Sie sich circa zehn Minuten Zeit nehmen und sich an den Überlegungen zur Gründung eines neuen Verbandes beteiligen. Die meisten Fragen lassen sich im Multiple-Choice-Verfahren anklicken. Die Umfrage und die Auswertung erfolgen selbstverständlich anonym. Über die Ergebnisse der Befragung und die weiteren Teilschritte auf dem Weg hin zum neuen Verband werden wir über alle Medienkanäle der beiden Verbände berichten.

Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre aktive Mitarbeit!

Andrea Rädlein                                                               Hans Ortmann
Vorsitzende PHYSIO-DEUTSCHLAND                       Bundesvorsitzender VPT

Question Title

* 1. Sind Sie Mitglied in einem Berufsverband?

0 von 37 beantwortet
 

T