Das Projekt wird von der Europäischen Union / Programm Justiz (2014-2020) gefördert

Umfrage

Die Verbraucherzentrale Brandenburg e.V., die Federacja Konsumentów und das Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz e.V. realisieren gemeinsam ein Projekt über die Vollstreckung von ausländischen Titeln in Deutschland, Polen und Frankreich. Das Projekt dient der Erkennung von Problemen und praktischen Hindernissen in der effektiven Rechtsdurchsetzung bei grenzüberschreitenden Zivilstreitigkeiten, insbesondere im Rahmen folgender Instrumente:

  • Europäisches Verfahren für geringfügige Forderungen (Verordnung Nr. 861/2007),
  • Europäisches Mahnverfahren (Verordnung Nr. 1896/2006),
  • Europäischer Vollstreckungstitel (Verordnung Nr. 805/2004),
  • Ausländischer Titel mit Bescheinigung nach Art. 53 Brüssel Ia-Verordnung (Verordnung Nr. 1215/2012).
Durch die Teilnahme an der Umfrage geben Sie uns Anregungen und Informationen und leisten damit einen Beitrag für die Verbesserung der Vollstreckung von ausländischen Titeln.

* 1. Wie oft hatten Sie in Ihrer Berufspraxis in den letzten drei Jahren mit ausländischen Vollstreckungstiteln zu tun?

* 2. Geben Sie bitte an, wie oft Sie in Ihrer Berufspraxis mit folgenden Instrumenten zu tun hatten:

  niemals gelegentlich oft
Europäisches Verfahren für geringfügige Forderungen
Europäisches Mahnverfahren
Europäischer Vollstreckungstitel
Ausländischer Titel mit Bescheinigung nach Art. 53 Brüssel Ia-Verordnung

* 3. Ist eine grenzüberschreitende Zwangsvollstreckung Ihrer Ansicht nach komplizierter als eine rein nationale Zwangsvollstreckung?

* 4. Falls ja, woran liegt es Ihrer Meinung nach? (Mehrfachantworten möglich)

* 5. Ist die Erfolgsquote bei den grenzüberschreitenden Zwangsvollstreckungen genauso hoch wie bei den nationalen?

* 6. Falls Sie einschätzen, dass die Erfolgsquote niedriger oder höher ist, welche Ursachen hat das?

* 7. Wie oft werden gemäß Ihrer Erfahrung Vollstreckungstitel in folgenden Verfahren vom Schuldner angefochten?

  niemals gelegentlich oft ich weiß nicht
Europäisches Verfahren für geringfügige Forderungen
Europäisches Mahnverfahren
Europäischer Vollstreckungstitel
Ausländischer Titel mit Bescheinigung nach Art. 53 Brüssel Ia-Verordnung

* 8. Verlangen Sie vom Verbraucher zwecks einer Vollstreckung die Übersetzung von folgenden ausländischen Unterlagen?

  ja, immer nur, wenn ich die Sprache nicht verstehe nein
Übersetzung eines Europäischen Zahlungsbefehls
Übersetzung einer gerichtlichen Entscheidung
Übersetzung von weiteren Unterlagen

* 9. Sind Verbraucher Ihrer Meinung nach bei der grenzüberschreitenden Vollstreckung generell auf Hilfe eines Anwalts angewiesen?

* 10. Haben Sie Anregungen, wie die Vollstreckung von ausländischen Titeln verbessert werden kann? (Mehrfachantworten möglich)

* 11. Geben Sie noch bitte Ihren ausgeübten Beruf an:

* 12. Im Rahmen des Projekts möchten wir vertiefende Interviews durchführen. Wir würden uns freuen, wenn wir Sie zu den o.g. Themen telefonisch befragen dürften. Bei Interesse teilen Sie bitte uns Ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer zwecks Kontaktaufnahme mit:

Diese Daten werden ausschließlich zu Zwecken des Interviews genutzt und nur anonymisiert aufbereitet.

T