Dein MeerWeg unterstützt lokale AkteurInnen, die Gastronomie und Stadtverwaltungen dabei, Einwegverpackungen durch Mehrweg-Lösungen zu ersetzen.

Wir möchten Sie als InhaberInnen von Restaurants und Cafés für einen Verhaltenswandel in unserer schönen Stadt Kiel begeistern und die vermeidbaren Einwegverpackungen im Take-Away-Bereich verhindern: Hin zu einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft!

Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe, denn wir möchten Lösungen kreieren, die Ihre Meinung einbeziehen und die sowohl finanziell als auch ökologisch tragbar sind. Wir bitten Sie daher von ♥ an unserer Umfrage teilzunehmen und damit Einfluss zu nehmen auf eine zukunftsfähige und nachhaltige Entwicklung im gastronomischen Sektor.

Die Umfrage dauert maximal 7 Minuten und Ihre Angaben werden vertraulich und sicher behandelt.

Question Title

Bild
Die folgenden beiden Fragen, beziehen sich auf die Verpackungen, die Sie zum jetzigen Zeitpunkt für Take-Away-Bestellungen nutzen.

Question Title

* 1. Aus welchem Material sind Ihre Verpackungen hergestellt?

Question Title

* 2. Welche Art von Boxen nutzen Sie für welche Speisen (Form und Volumen)?

Die folgenden beiden Fragen, beziehen sich auf Ihre derzeitigen Kosten für Take-Away-Verpackungen.

Question Title

* 3. Wie viel Cent zahlen Sie in etwa pro Verpackung (geben Sie gerne eine Spanne in Cent an)?

Question Title

* 4. Wie viel zahlen Sie in etwa pro Monat für Einwegverpackungen (geben Sie gerne eine Spanne in Euro an)?

Das neue Verpackungsgesetz der Bundesregierung besagt, dass ab dem 3. Juli 2021 Herstellung und Handel mit Wegwerfprodukten aus Plastik wie Einwegbesteck und -tellern, Wattestäbchen, Strohhalmen und Rührstäbchen EU-weit verboten ist. Das gilt ebenso für To-Go-Becher und Einweg-Lebensmittelbehälter aus Styropor.

Desweiteren werden Caterer, Lieferdienste und Restaurants ab 2023 dazu verpflichtet, auch Mehrwegbehälter als Alternative zu Einwegbehältern für Essen und Getränke zum Mitnehmen und Bestellen anzubieten.

Quelle

Question Title

* 5. Haben Sie schon von der oben genannten Gesetzgebung, die Anfang 2021 verabschiedet wurde, gehört?

Question Title

* 6. Falls ja, haben Sie bereits Pläne, wie Sie die neue Gesetzgebung umsetzen wollen? Wenn ja, was haben Sie geplant?

Question Title

* 7. Wären Sie daran interessiert ein nachhaltigeres System, das weniger Müll produziert, einzuführen?

Question Title

* 8. Wären Sie daran interessiert, an einem einheitlichen System teilzunehmen, bei dem alle Kieler GastronomInnen das gleiche Mehrwegsystem benutzen?

Question Title

* 9. Würden Sie eine einheitliche Box oder eine individualisierte, aufs Restaurant angepasste Box präferieren?

Question Title

* 10. Wäre es für Ihr Restaurant interessant, ein Zertifikat zu erwerben, das die Nachhaltigkeit Ihrer Verpackungen auszeichnet?

Question Title

* 11. Wäre es für Ihr Restaurant interessant, auf einer stadtweiten Zero-Waste-Karte zu erscheinen?

Question Title

* 12. Was würde Ihrem Restaurant bei der Umstellung auf ein Mehrweg-System helfen? Wobei können Sie Unterstützung brauchen?

Question Title

* 13. Welches Rückgabesystem würden Sie bevorzugen?

Question Title

* 14. Wären Sie daran interessiert an einem Runden Tisch mit anderen Restaurants und AkteurInnen teilzunehmen, um die neue Gesetzeslage und mögliche Lösungen zu besprechen?

Question Title

* 15. Allgemeine Angaben (freiwillig)

Question Title

* 16. Gibt es sonst etwas, was wir wissen sollten?

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Bleibt mit uns in Kontakt über unsere Webseite, Instagram oder per Mail an moin@deinmeerweg.de
0 von 16 beantwortet
 

T