* 1. Wie wichtig ist Ihrer Ansicht nach wirtschaftliches Wachstum für die Lebensqualität in unserer Gesellschaft?

* 2. Unser jetziges System stößt an seine Grenzen. Wir brauchen eine neue Wirtschaftsordnung, die auch den Schutz der Umwelt und den sozialen Ausgleich in der Gesellschaft stärker berücksichtigt.

* 3. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist ein guter Indikator für das Wohlergehen der Gesellschaft

* 4. Wenn alle Menschen der Welt die Konsumgewohnheiten der Durchschnitts-Hamburger übernähmen, würde der Globus wegen des Rohstoffverbrauchs, der Müllprobleme und der Klimaänderungen bald unbewohnbar.

* 5. Wirtschaftwachstum ist notwendig um Arbeitsplätze zu sichern.

* 6. Wirtschaftswachstum ist kritisch zu betrachten, weil es die Ungleichverteilung von Einkommen und Vermögen fördert und damit unter anderem auch die Demokratie gefährdet.

* 7. Wirtschaftswachstum wird benötigt, um die Ausgaben für Umweltschutz bezahlen zu können.

* 8. Wirtschaftswachstum ist gefährlich, weil es zu Verschuldung führt und damit Instabilitäten im Finanzsystem verursacht

* 9. Ansätze wie "Postwachstum" und "Degrowth" sollten mehr und in einer breiteren Öffentlichkeit diskutiert werden.

* 10. Nachhaltigkeit bedeutet, dass wir Ressourcen für zukünftige Generationen übrig lassen müssen. Was wäre eine gerechte Aufteilung zwischen der heutigen und künftigen Generationen: In welchem Zeitraum dürfte jedes Ressource/jedes Element zur Hälfte aufgebraucht werden?

T