• Deutsch
  • English

Willkommen bei „Sind Mütter die besseren Führungskräfte?“

Vielen Dank für Ihre Teilnahme an meiner Umfrage.
Ihr Feedback ist mir wichtig.
 
Meine Hypothese:
Die Fähigkeiten, die Frauen sich als Mütter aneignen machen sie zu besseren Führungskräften.

Bisher wird bei Elternzeit/Mutterschutz/Teilzeit der Fokus auf die Zeit gerichtet, die man nicht im Unternehmen verbringt und die Erfahrungen, die man dadurch verpasst. Daher werden die Kollegen, die geblieben sind/Vollzeit arbeiten, vorgezogen. Noch dazu sind Führungspositionen in Teilzeit nach wie vor rar. Dabei lernt man in der Kindererziehung wesentliche Fähigkeiten, die eine gute Führungskraft auszeichnen.

Meine Erkenntnisse beruhen auf meiner eigenen Erfahrung als Führungskraft und Mutter und Gesprächen mit befreundeten Frauen und Männern und vielen Kollegen/Kolleginnen. Ich möchte aber auf einen erweiterten Erfahrungsschatz zugreifen, um meine These zu schärfen oder zu widerlegen. Darum habe ich diesen Fragebogen entworfen. Daraus wird dann ein Buch entstehen.
 
Ich suche Personen, die Erfahrungen als weibliche Führungskraft & Mutter (also "Leading Mothers") oder mit „Leading Mothers“ gesammelt haben. Sie wurden von diesen Personen geführt, haben diese Erfahrungen selber gemacht oder haben sie aus nächster Nähe miterlebt? Dann sind Sie hier richtig!
 
Ich suche:
 
·        Weibliche Führungskräfte & Mütter ("Leading mothers", Vollzeit & Teilzeit)
·        Mitarbeiter*innen, die "Leading mothers" als Vorgesetzte haben
·        Kolleg*innen/Schnittstellenpartner von "Leading mothers"
·        Führungskräfte, die "Leading Mothers" als Mitarbeiterinnen haben
·        Arbeitende Mütter (auch ohne Führungsposition)
 
Danke & Viel Spaß beim Ausfüllen!
BITTE LEITEN SIE DEN LINK DES FRAGEBOGENS AUCH GERNE WEITER.
 
PS: Warum nicht auch Väter? Ich schätze Väter sehr, die Verantwortung in der Erziehung übernehmen, Teilzeit arbeiten und/oder voll in die Kindererziehung integriert sind und die damit sozial oft einen schweren Stand haben. Bei der Kindererziehung „allein unter Müttern“ und im Büro „der Weichling“. Trotzdem glaube ich, daß Mütter andere Stärken und Eigenschaften haben als Väter, auf die ich mich aufgrund meiner persönlichen Erfahrung beziehen möchte.
Ich hoffe das wird mir mit diesem Buch gelingen und ich kann damit nicht nur Frauen in Führungspositionen stärken sondern auch bei Männern den Einblick in andere Arten der Teamführung ermöglichen.

Question Title

* 2. Was ist Ihr Geschlecht?

Question Title

* 3. Wie groß ist das Unternehmen, in dem Sie arbeiten?

Question Title

* 4. Wieviel Stunden arbeiten Sie pro Woche?

Question Title

* 5. Welche der folgenden Positionen beschreibt am Besten Ihren Beschäftigungsstatus?

Question Title

* 6. Haben Sie Kinder?

T