Wir freuen uns, dass Sie sich Zeit für unsere Umfrage nehmen!
Die Beantwortung der Fragen wird etwa zehn Minuten dauern.
 
Die folgende Umfrage wird zur Ermittlung der Relevanz und Akzeptanz von Robotik in Medizin und Pflege durchgeführt. Außerdem sollen mögliche Fortbildungsbedarfe von Fachkräften im Gesundheitswesen identifiziert werden. 
 
Die Umfrage erfolgt anonym. Die erhobenen Daten werden für zielgruppenspezifische Fortbildungen und wissenschaftliche Publikationen gespeichert. Bei Fragen wenden Sie sich an info@robokind.de.
 
 
(Auf dem Foto ist das Robotersystem SR-NOCS zu sehen, das einen Rachenabstrich für einen Corona-Test nimmt. ©: Franka Emika GmbH) 
 
 
Ich bin mit der Umfrageteilnahme einverstanden!

Question Title

* 1. Wie alt sind Sie?

Question Title

* 2. Bitte nennen Sie uns Ihr Geschlecht:

Question Title

* 3. In welchem Bereich sind Sie tätig?

Question Title

* 4. Zu welcher Berufsgruppe gehören Sie?
(Mehrere Antworten sind möglich.)

Question Title

* 5. Wie viele Jahre sind Sie bereits in Ihrem Beruf tätig?

Question Title

* 6. Stellen Sie sich vor, dass der neue Kollege an Ihrem Arbeitsplatz ein Roboter ist. Wie zutreffend sind für Sie die folgenden Aussagen?

  Trifft zu Trifft  eher zu Trifft eher nicht zu Trifft gar nicht zu Keine Angabe
Ich habe bereits damit gerechnet.
Ich fühle mich durch die Situation bedroht.
Ich freue mich auf die Arbeit mit dem neuen Kollegen.
Ich bin der Situation gegenüber aufgeschlossen.
Ich bin mit der Situation überfordert.
Ich würde gerne noch mehr über den neuen Kollegen erfahren.

Question Title

* 7. Inwieweit stimmen Sie den folgenden Aussagen zu oder nicht zu.

  Stimme zu Stimme eher zu Stimme eher nicht zu Stimme gar nicht zu Keine Angabe
Roboter können den Arbeitsalltag von Ärzten und Pflegekräften erleichtern.
Der erfolgreiche Einsatz von Robotern hängt von entsprechenden Fortbildungen ab.
Durch den Einsatz von Robotern können im Gesundheitssystem Kosten gespart werden. 
Roboter können Qualitäts- und Hygienestandards verbessern.
Roboter können dabei helfen, Mitarbeitende zu entlasten.
Roboter können dabei helfen, Patientenversorgung zu verbessern.

Question Title

* 8. Schätzen Sie Ihr Wissen und Fähigkeiten in den folgenden Themenbereichen ein:

  Hoch Mittel Niedrig
Programmierung
Mathematische/physikalische Grundlagen
Analytisches Denken
Umgang mit Computern
Sicherheit bei Maschinen und Anlagen
Künstliche Intelligenz 
Mechatronische Systeme
Sorgfältiges Arbeiten
Verantwortungsvoller Technologieeinsatz
Vorausschauendes Verhalten
3D-Druck
Mensch-Roboter-Interaktion

Question Title

* 9. Bei welchen der folgenden Einsatzmöglichkeiten würden Sie die Unterstützung eines Roboters befürworten? 
(Sie können mehrere Antworten auswählen.)

Question Title

* 10. Sehen Sie einen Bedarf im Pflege- und Gesundheitsbereich für Weiterbildungen zum Thema Robotik?

Question Title

* 11. Könnten Sie sich vorstellen, an einer Weiterbildung im Bereich Robotik teilzunehmen?

Question Title

* 12. Was wäre Ihnen in einer Weiterbildung im Bereich Robotik wichtig? 
(Sie können mehrere Antworten auswählen.)

  Sehr wichtig Wichtig Weniger wichtig Nicht wichtig Keine Angabe
Bezug zur Arbeitspraxis
Praktische Übungen
Fachspezifische Themen (Sicherheitsspezifische Aspekte, Aufbau eines Roboters, ...)
Fachübergreifende Themen (Ethik, 3D-Druck, Künstliche Intelligenz, ...)
Eigene Ideen am Roboter umsetzen
Grundlegendes Verständnis für Robotik erlangen
Erweitertes Verständnis für Robotik erlangen

Question Title

* 13. Welches der folgenden Formate würde Sie zu einer Weiterbildungsteilnahme motivieren? 
(Sie können mehrere Antworten auswählen.)

Question Title

* 14. Sie haben Anmerkungen zur Umfrage oder eigene Ideen für die Konzeption von Weiterbildung im Pflege- und Gesundheitswesen?
Dann schreiben Sie uns hier gerne einen Kommentar:

Vielen Dank für Ihre Teilnahme. 
Wenn Sie mehr über Robotik und die neue Generation von sensitiven kollaborierenden Robotern erfahren möchten, schauen Sie gern auf www.robotikschulungen.de vorbei und absolvieren Sie den kostenlosen Roboterführerschein. 
Weitere Informationen zu Robokind und der gemeinnützigen Arbeit der Stiftung erhalten Sie zudem auf Robokind.de.
0 von 14 beantwortet
 

T