Profilbogen Mentees

Vertraulichkeitserklärung

Alle Angaben in diesem Bewerbungsbogen sind freiwillig und werden vertraulich behandelt. Sie dienen ausschließlich als Grundlage für die Bildung der mentorING-Tandems. Trage deine Angaben bitte stichpunktartig in das Formular ein. Beantworte die Fragen umfassend und berücksichtige alle Informationen, die dir persönlich wichtig sind. Die Platzvorgabe ist nicht beschränkt. Gerne kannst du die genannten Punkte ergänzen.

Die eingetragenen Antworten werden nur durch "Speichern und Senden"  gespeichert. Bitte speichere und sende den Fragebogen daher sicherheitshalber auch unvollständig. Der Fragebogen kann auch nach dem Senden bis zum 19. Oktober vom selben Gerät erneut geöffnet, eingesehen, bearbeitet und bei Bedarf neu gesendet werden. Wir werten nur die letzte eingegangene Version.


Bewerbungsschluss ist der 19. Oktober!


Bei Fragen wende dich bitte an: mentorING@tum-international.com


Datenschutzerklärung

Für die Teilnahme am mentorING Programm nutzen wir die Daten, die du im folgenden Fragebogen angibst. Die geltenden Regelungen hierfür werden nachstehend gesondert erläutert. Deine personenbezogenen Daten (z.B. Name, Anschrift, E-Mail, Telefonnummer, u.ä.) werden von uns nur gemäß den Bestimmungen des Datenschutzrechts laut DSGVO verarbeitet. Personenbezogene Daten im Sinne von Abs.4 Art.1 DS-GVO sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes findest du in der DS-GVO und dem Telemediengesetz (TMG). Nachstehende Regelungen informieren dich insoweit über die Art, den Umfang und Zweck der Nutzung und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch die folgenden Anbieter:

TUM International GmbH
mentorING
Lichtenbergstr. 8
85748 Garching bei München
mentorING@tum-international.com
Tel.: +49-89-20 000 548-0
Cross Consult GbR
Bavariaring 43
80336 München
info@crossconsult.de                     
Tel.: +49-89-


Wir weisen darauf hin, dass die internetbasierte Datenübertragung Sicherheitslücken aufweist, ein lückenloser Schutz vor Zugriffen durch Dritte somit unmöglich ist.


0 von 26 beantwortet
 

T