Mein Name ist Simone Raabe. Ich bin Studentin und schreibe zurzeit meine Masterarbeit. Ich bin daran interessiert, wie du in der Stadt München im Alltag unterwegs bist. Ich würde mich freuen, wenn du bei meiner Studie mitmachst und die nachfolgenden Fragen beantwortest. Deine Antworten bleiben anonym. Als Dankeschön für deine Unterstützung hast du am Ende die Möglichkeit, an einer Verlosung teilzunehmen.

Question Title

* 1. Welche Fahrzeuge besitzt du bzw. zu welchen hast du Zugang?
(Mehrere Antworten sind möglich)

Question Title

* 2. Wie du dich innerhalb der Stadt fortbewegst?

  ...das Auto ...den ÖPNV ...das Fahrrad ...gehe ich zu Fuß Auf mich nicht zutreffend
Wenn ich zur Arbeit/Schule/Universität gehe, nutze ich…
Wenn ich Einkaufen gehe, nutze ich…
Wenn ich Freunde besuche, nutze ich…
Wenn ich zum Sport/Chor/Sprachkurs/Lesekreis etc. gehe/fahre, nutze ich…
Wenn ich ein Restaurant oder Café besuche, nutze ich…
Wenn ich meine Kinder irgendwo hinbringe, nutze ich…
Wenn ich eine Kultureinrichtung besuche (Konzerthaus, Theater, Kino, Museum etc.), nutze ich…

Question Title

* 4. Wie zufrieden bist du mit der Verkehrsinfrastruktur in München?

  sehr zufrieden zufrieden unzufrieden sehr unzufrieden Weiß ich nicht.
Verkehrsinfrastruktur für Autos
Verkehrsinfrastruktur für Fahrräder
Verkehrsinfrastruktur des ÖPNVs
Verkehrsinfrastruktur für Fußgänger

Question Title

* 5. Meiner Meinung hat die Stadt ein Problem mit folgenden Faktoren? 
(Mehrere Antworten sind möglich)

Question Title

* 6. Welche Meinung hast du zu folgenden Aussagen? Stimmst du folgenden Aussagen zu oder nicht zu?

  Ich stimme überwiegend zu. Ich stimme eher zu. Ich stimme eher nicht zu. Ich stimme überwiegend nicht zu. Weiß ich nicht.
Es sollten mehr Fahrspuren für Autos in der Stadt München vorhanden sein.
Es sollten mehr und breitere Fahrradwege in der Stadt München vorhanden sein.
Es sollten mehr und breitere Fußgängerwege in der Stadt München vorhanden sein.
Es sollte mehr Ubahn-/Sbahn-/Bus-/Trambahn-Linien in der Stadt München vorhanden sein.
Es bräuchte eine engere Taktung im Öffentlichen Personennahverkehr in der Stadt München.
Ich möchte unabhängig und flexibel in der Stadt unterwegs sein.
Ich lege wert darauf so schnell wie möglich meine Distanzen zurückzulegen.
Ich lege hohen Wert auf Pünktlichkeit, wenn ich irgendwo hingehe/hinfahre.
Ich möchte Dinge transportieren können, wenn ich in der Stadt unterwegs bin.
Komfort ist sehr wichtig für mich bei meiner Verkehrsmittelwahl.
Ich lege wert darauf, dass mein gepflegtes Erscheinungsbild nicht in Mitleidenschaft gezogen wird, wenn ich unterwegs bin.
Meine Verkehrsmittelwahl mache ich stark abhängig vom Wetter.
Meine Sicherheit im Verkehr ist für mich von hoher Bedeutung.
Die anfallenden Kosten spielen eine große Rolle bei meiner Verkehrsmittelwahl.
Ich möchte mich sportlich fit halten, wenn ich in der Stadt unterwegs bin.
Ich möchte die Umwelt nicht belasten, wenn ich mich in der Stadt fortbewege.
Meine Familiensituation ist entscheidend für meine Mobilitätsmittelwahl.

Question Title

* 7. Die folgenden Aussagen treffen auf mich zu:

  ja nein
Ich besitze einen Firmenwagen.
Mein Unternehmen zahlt mir den Sprit fürs Auto.
In meiner Firma/ an meiner Schule/ Universität gibt es kostenlose Parkmöglichkeiten furs Auto.
Ich kann mir nicht die hohen Steuern und Versicherungskosten furs Auto leisten.
Meine Firma zahlt mir ein Jobticket für den ÖPNV.
Ich zahle einen reduzierten Preis für den ÖPNV.
In meiner Firma/Schule/Universität gibt es Duschmöglichkeiten.
Meine Firma/Schule/Universität stellt gute Fahrradabstellplätze bereit.

Question Title

* 8. Hat die Pandemie Covid-19 einen Einfluss darauf, wie du in der Stadt unterwegs bist?

  ...öfter als zuvor. ...genauso oft wie zuvor. ...weniger als zuvor. ...überhaupt nicht mehr. Weiß ich nicht.
Ich fahre mit dem Auto...
Ich nutze den ÖPNV...
Ich fahre mit dem Fahrrad...
Ich gehe zu Fuß...

Question Title

* 9. Falls du auf ein anderes Verkehrsmittel umgestiegen bist oder öfter nutzt: Glaubst du, dass du auch nach der Pandemie dieses weiterhin (öfter) nutzt?

Question Title

* 10. Welche Phänomene in Zeiten der Covid-19 Pandemie treffen auf dich zu?

  Trifft auf mich vollkommen zu. Trifft auf mich eher zu. Trifft auf mich eher nicht zu. Trifft auf mich überhaupt nicht zu. Weiß ich nicht.
Ich bewege mich weniger in der Stadt, da ich während der Pandemie im Homeoffice oder im Home Schooling bin.
Ich bin weniger in der Stadt unterwegs, da ich meine Freunde/Familie nicht mehr sehe.
Ich bewege mich weniger in der Stadt, da Kulturveranstaltungen eingeschränkt stattfinden.
Ich bin weniger in der Stadt unterwegs, da ich die Gastronomie kaum nutze und auch kein Essen zum Mitnehmen abhole.
Ich bewege mich weniger in der Stadt, da die Ausübung meines Hobbys eingeschränkt ist (Fitnessstudio, Turnhalle, Sprachkurs, Musikhochschule, Literaturkreis etc.).
Ich verfüge über mehr freie Zeit. Von daher ist es nicht so wichtig für mich möglichst schnell mein Ziel zu erreichen.
In dem Pandemie habe ich Angst mich bei der Nutzung des ÖPNVs mit Covid-19 anzustecken. Von daher nutze ich diesen nicht mehr.
Ich nutze verstärkt das Auto, damit ich mich nicht infiziere.
Ich nutze verstärkt das Fahrrad, damit ich mich nicht infiziere.
Ich gehe häufiger zu Fuß, damit ich mich nicht infiziere.
Ich bin ein Anhänger von den neu entstandenen Pop-up Radwegen in der Stadt.
Mich ärgert es, dass ich aufgrund der entstandenen Schanigärten (Außenbereiche der Gastronomien) schlechter einen Parkplatz für mein Auto finde.

Question Title

* 11. Geschlecht

Question Title

* 14. In welchem Viertel in München wohnst du?

Question Title

* 15. Herzlichen Dank für deine Teilnahme! 

Als Dankeschön für deine Unterstützung, kannst du hier deine Email-Adresse angeben und an der Verlosung teilnehmen.  Es gibt unter anderem Gemüseboxen, Saatgut, aktuelle Bücher und interessante Wanderführer zu gewinnen.

0 von 15 beantwortet
 

T