Liebe Kolleginnen und Kollegen,

in Deutschland haben wir sehr viele Einrichtungen, die sich um die neurologisch-neurochirurgischen (Früh-)Rehabilitation kümmern und insgesamt sehr breit sehr wichtige Arbeit für unsere Bevölkerung leisten. Oftmals wird das in der Gesellschaft und Politik nicht in diesem Umfang wahrgenommen. Aber wir wissen auch selbst nicht genau, wie groß unser Versorgungsbereich in den einzelnen Phasen ist.

Als Deutsche Gesellschaft für Neurorehabilitation (DGNR) möchten wir daher eine deutschlandweite Erhebung machen, um den aktuellen Stand kennen zu lernen und öffentlich transparent zu machen. Für die Positionierung der neurologisch-neurochirurgischen (Früh-)Rehabilitation und ihre Zukunftssicherung ist es von großer Bedeutung aufzuzeigen, wie groß diese Versorgung ist und wie breit sie aufgestellt ist.

Daher möchten wir Sie als Mitglieder der DGNR und DGN bitten, sich möglichst alle an einem ganz kurzen Survey zu beteiligen, wenn Ihre Einrichtung an der neurologisch-neurochirurgischen (Früh-)Rehabilitationsversorgung beteiligt ist.
Mit nur 3 schnell zu beantwortenden Fragen wollen wir uns einen Überblick verschaffen (die Fragen sind unten aufgeführt). 

Wenn wir nach Betten / Behandlungsplätzen fragen, dann sind die Kapazitäten gemeint, die Sie grundsätzlich haben und für die neurologisch-neurochirurgischen (Früh-)Rehabilitationsversorgung verwenden oder vorhalten (z.B. gemäß einer Vereinbarung mit den Leistungsträgern oder interner Zuordnungen) und nicht eine aktuelle Belegung, die durch viele Faktoren variabel beeinflusst sein kann (u.a. auch Zuweisungsschwankungen oder Personalengpässe).

Auch bitten wir Sie, die Phasen nach BAR (Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation) für Ihre Angaben zugrunde zu legen, also die medizinisch-inhaltliche Betrachtung.

Die Erhebung erfolgt anonym (ohne Angaben zur Einrichtung). Damit wollen wir unterstützen, dass möglichst viele (alle) Einrichtungen der neurologisch-neurochirurgischen (Früh-)Rehabilitation teilnehmen.

Bitte stimmen Sie sich in Ihrer Einrichtung ggf. so ab, dass nur eine Person den Survey beantwortet (z.B. der leitende Arzt), damit wir keine Doppelerhebungen machen.  Dies könnte z.B. relevant sein, wenn in einer Einrichtung mehrere DGN- bzw. DGNR-Mitglieder tätig sind.
Bitten beantworten Sie die Fragen nur einmal für Ihre Einrichtung!

Bitte klicken Sie am Ende der Umfrage unbedingt auf den „Fertig“-Button, sonst werden Ihre Eingaben nicht erfasst und weitergeleitet.

Für Ihre Unterstützung bedanke ich mich herzlich im Namen des Präsidiums der DGNR und seiner Forschungskommission.

Ihr
Prof. Dr. med. Thomas Platz (DGNR-Präsident)

Question Title

* 1. In welchem Bundesland ist Ihre Einrichtung?

Question Title

* 2. Wie viele Betten/Behandlungsplätze stehen in Ihrer Einrichtung für die einzelnen Phasen der neurologisch-neurochirurgischen (Früh-)Rehabilitation (nach BAR) zur Verfügung? Bitte nennen Sie jeweils die Anzahl der Betten/Behandlungsplätze pro Phase. Mit Phase B ist die neurologisch-neurochirurgischen Frührehabilitation gemeint, u.a. gemäß OPS 8-552, aber ggf. auch in einer anderen Versorgungsorganisation.

Question Title

* 3. Wie viele dieser Betten/Behandlungsplätze sind jeweils welchen Versorgungssegmenten zugeordnet? Bitte nennen Sie jeweils die Anzahl der Betten/Behandlungsplätze pro Versorgungssegment.

Question Title

* 4. Sind Sie bereit, sich auch an einem detaillierteren Survey zu beteiligen, der die neurologisch-neurochirurgischen (Früh-)Rehabilitation und ihre Leistungsfähigkeit genauer erfassen kann?

T