Willkommen bei unserer Umfrage zur Teilzeitarbeit in der Pflege

Ihre Meinung ist uns wichtig:
Bietet die Teilzeitquote eine Chance, den Pflegefachpersonenmangel zu verringern?

Um den Fachpersonenmangel in der Pflege abzufangen, steht immer wieder ein Ansatz zur Diskussion: Wichtige und schnell verfügbare Ressource für Personalaufstockung sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Teilzeit.

Mehr als 50% der professionell Pflegenden arbeiten in Teilzeit – aus unterschiedlichen Gründen. Doch sie könnten bereit sein, mehr zu arbeiten – wenn sich die Bedingungen am Arbeitsplatz grundsätzlich und nachhaltig ändern. Wie groß ist das Interesse daran, dass Arbeitszeit aufgestockt wird – bei Teilzeitbeschäftigten bzw. bei den Arbeitgebern?

In unserer kurzen Online-Umfrage soll es um diese Aspekte gehen: Wir möchten wissen, warum Sie in Teilzeit arbeiten. Die Umfrage richtet sich an Pflegefachpersonen in der direkten Pflege, die in Teilzeit arbeiten oder einen speziellen Vertrag haben (wie Mindestarbeitszeit plus Arbeit auf Abruf; solche Abruf-Arbeitszeitmodelle stammen aus der Industrie, kommen aber inzwischen auch in der Pflege vor. Bekannte Modelle sind "KAPOVAZ" - steht für Kapazitätsorientierte variable Arbeitszeit - oder auch "Bandbreitenregelung"). 

Zum Ausfüllen benötigen Sie etwa fünf bis zehn Minuten. Die mit Stern (*) gekennzeichneten Fragen sind Pflichtfragen, die beantwortet werden müssen, damit ein übersichtliches Meinungsbild entsteht.

Ihre Angaben werden streng vertraulich behandelt. Wir versichern Ihnen, dass die Ergebnisse der Umfrage ausschließlich anonymisiert dargestellt und verwendet werden. Jeder Rückschluss auf Ihre Person oder Ihren Arbeitsbereich ist ausgeschlossen.

Nach Auswertung der Umfrage bis Anfang September können Sie die Ergebnisse auf der Homepage des DBfK abrufen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter der dbfk@dbfk.de zur Verfügung.

Wir freuen uns, wenn Sie mitmachen und den Hinweis auf die Umfrage auch weiter verbreiten. Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Teilnahme an der Umfrage.

Page1 / 3
 
33% of survey complete.

T