Versorgungserhebung des Sklerodermie Selbsthilfe e.V.
in Kooperation mit dem DNSS

Liebe Mitglieder,
Liebe Leser und Betroffene,

da einige Mitglieder von ihren Kassen leider keine Kostenübernahmen mehr für ihre Infusionen – sei es bei starker Raynaud-Symptomatik, vorbeugend oder kurativ bei Digitaler Ulzera (DU = offene Finger bzw. Nekrosen genannt) bekommen, gingen sehr viele Anfragen und Reklamationen bei uns ein. Wir als Selbsthilfe können mit den Kassen nicht verhandeln, aber wir können herausfinden, wie sich die Versorgungssituation insgesamt für unsere Mitglieder darstellt.
Die Daten dieser Erhebung stellen wir dem DNSS zur Verfügung, damit sich die Sklerodermie-Experten ein Bild über die reale Versorgung und den Nutzen der Therapie machen, ihre Rückschlüsse daraus ziehen und entsprechend handeln und agieren können.
 
Die technische Erhebung und Auswertung erfolgt durch:
admedicum Bussiness for Patients GmbH & Co KG
Frau Ulrike Nowak
Industriestr. 171
50999 Köln
 
Datenschutz-Hinweis:
Es werden weder Namen noch Adressen erhoben oder gespeichert.
Da keine IP-Adresse (Adresse Ihres Computers im Netz) erfasst wird, können von Ihrem PC aus mehrere Teilnehmer (z.B. befreundete Mitglieder ohne eigenen PC) an der Umfrage teilnehmen.
 
Für Ihre Teilnahme an der Umfrage bedanken wir uns ganz herzlich bei Ihnen.
Ihr Sklerodermie Selbsthilfe e.V. (SSh) und das
Deutsche Netzwerk systemische Sklerodermie (DNSS)

T