1. Bedarfsanalyse für kommunale Akteur*innen

Jede Stadt oder Gemeinde, die sich auf einen klimafreundlicheren Weg begeben möchte, steht vor großen Herausforderungen. So sind die Gebäude, in denen wir leben und arbeiten, für rund 40 % der Treibhausgasemissionen in der EU verantwortlich. Wie können wir diesen Energieverbrauch nicht nur bei Neubauten, sondern auch bei unseren Bestandsgebäuden reduzieren?

Die Antworten auf diese Fragen sind so vielfältig wie inspirierend. Um sie an die lokalen Gegebenheiten anzupassen und wirklich umzusetzen, müssen Erfahrungen und Best-Practice-Beispiele ausgetauscht werden. Vor diesem Hintergrund plant das Klima-Bündnis im Herbst 2021 eine Arbeitsgruppe zum Thema Gebäude. Die Antworten, die Sie als kommunale*r Vertreter*in oder Akteur*in in der folgenden Umfrage geben, werden die Aktivitäten dieser Arbeitsgruppe mitgestalten.

Wir möchten Sie dazu ermutigen, mitzudiskutieren und sich zu engagieren!
Falls Ihre Arbeit nicht mit gebäudebezogenen Initiativen Ihrer Stadt/ Gemeinde verknüpft ist, können Sie diese Umfrage gerne an Ihre Kolleg*innen weiterleiten!

Alle Teilnehmenden an dieser Umfrage erhalten kostenlosen Zugang zu einem digitalen Kurs zu energieeffizientem Bauen. Darüber hinaus erhalten sie Online-Zugang zu allen Vortragsreihen der 25. Internationalen Passivhaustagung, der weltweit wichtigsten Veranstaltung zu äußerst energieeffizientem Bauen und Sanieren.

 
 

Diese Umfrage wird durch das outPHit Projekt unterstützt.
outPHit - Lösungen für kostengünstige, schnelle Sanierungen mit zuverlässig hoher Qualität




Das Projekt wurde im Rahmen des Horizon 2020 Forschungs- und Innovationsprogramms der Europäischen Union unter der Finanzhilfevereinbarung Nr. 957175 finanziert. Die gezeigten Inhalte repräsentieren allein die Ansicht des Autors und nicht notwendigerweise die der Europäischen Union. Weder EASME noch die Europäische Kommission sind verantwortlich für jegliche Verwendung der dargestellten Inhalte. 
0 von 18 beantwortet
 

T