Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

das vielfältige Engagement seiner Bürgerinnen und Bürger macht Heidelberg zu einer lebendigen Stadt mit einer hohen Lebensqualität. Um dieses Engagement zu unterstützen, hat die Stadt Heidelberg 2001 zum ersten Mal ein Konzept zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements (BE-Konzept) entwickelt, das zuletzt im Jahr 2010 fortgeschrieben und an aktuelle Entwicklungen und Bedarfe angepasst wurde.

Unter bürgerschaftlichem bzw. ehrenamtlichem Engagement verstehen die Stadt Heidelberg und ihre Kooperationspartner eine freiwillig und unentgeltlich - oder gegen eine geringe Aufwandsentschädigung - ausgeführte Tätigkeit, die dem Gemeinwohl dient und in der Regel in einem organisierten Rahmen (einem Verein, einer gemeinnützigen Einrichtung oder einer Initiative) stattfindet.

Wir – die Akademie für Ehrenamtlichkeit – sind von der Stadt Heidelberg beauftragt, den Fortschreibungsprozess des BE-Konzeptes zu begleiten und Empfehlungen zu erarbeiten.

Vor diesem Hintergrund ist es uns wichtig, Ihre Meinung als Vertreterinnen und Vertreter gemeinnütziger Organisationen und engagierter Bürgerinnen und Bürger der Stadt zu hören, um diese im Fortschreibungsprozess berücksichtigen zu können. Uns interessiert Ihr Blick auf bürgerschaftliches Engagement und dessen Förderung in Heidelberg.

Die Teilnahme an der Befragung erfolgt anonym. Es werden von unserer Seite weder personenbezogene Daten noch die IP-Adresse im Rahmen der Teilnahme an der Umfrage erfasst. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich die Zeit nehmen, die Befragung bis zum Ende auszufüllen, damit bei der Fortschreibung des BE-Konzeptes der Stadt Heidelberg die Perspektiven von Engagierten berücksichtigt werden können.
0 von 22 beantwortet
 

T