AnmeldenRegistrieren
Blogergebnisse
Zeige 0 von 0 Ergebnissen
Bleiben Sie neugierig! Sie werden bestimmt noch etwas finden.
Audience

Wahl Clipper hält dank den Marktforschungslösungen von SurveyMonkey seine Kundenversprechen ein

Wahl Clipper hält dank den Marktforschungslösungen von SurveyMonkey seine Kundenversprechen ein

Steven Yde hat in seinen 16 Jahren bei Wahl Clipper eine Vielzahl von Gesichtshaartrends – von Spitzbärten bis hin zu üppigen Vollbärten – kommen und gehen sehen. Aber eines hat sich währenddessen nicht verändert: der Einsatz des Unternehmens beim Erfüllen seiner Versprechen an die Kunden. Da Ydes Arbeit darin besteht, den Bedürfnisse der sehr unterschiedlichen Kund:innen des Unternehmens gerecht zu werden, ist SurveyMonkey ein wesentlicher Bestandteil seines Toolkits.

Das Unternehmen Wahl Clipper, das 1919 den Haarschneider erfunden hat, ist seit über 100 Jahren den Trends immer einen Schritt voraus, lernt, wie seine Kund:innen ticken, und geht mit ihnen auf einer persönlichen Ebene um. In seiner Rolle als Vice President of Marketing in der Verbraucherabteilung von Wahl Clipper verlassen sich Yde, sein Team und seine Kolleg:innen in der Gewerbeabteilung bei ihrer täglichen, wöchentlichen und monatlichen Arbeit auf SurveyMonkey und nutzen die Möglichkeiten, die Qualität der Beantwortungen auch bei sehr regelmäßiger Panel-Nutzung sicherzustellen. Yde verwendet SurveyMonkey auch als Teil seines sich weiterentwickelnden Marken-Dashboards und für die Durchführung einer jährlichen „Umfrage des Vice President“, die sich auf die Markenbekanntheit und -wahrnehmung konzentriert. 

„Wir versenden eine Menge Befragungen über SurveyMonkey. Wenn wir schnelle Antworten brauchen, sage ich immer: ‚Lasst uns eine SurveyMonkey-Umfrage machen.‘“ 

Steven Yde, Vice President of Marketing in der Verbraucherabteilung, Wahl Clipper

Als sich die Welt im Frühjahr 2020 drastisch veränderte und die Kund:innen von Wahl Clipper ihre alltäglichen Aktivitäten – einschließlich Friseurbesuche – auf Eis legten, griffen Yde und sein Team auf ihr bewährtes Instrument zurück, darunter die Marktforschungslösungen von SurveyMonkey. 

Einlösen von Versprechen in einem schwierigen Jahr

Als klar wurde, dass die Pandemie den Alltag, die Wirtschaft und die Verbrauchergewohnheiten dramatisch verändern würde, begann das Team von Wahl Clipper damit, sich der Herausforderung zu stellen, die Stimmung der Verbraucher und Verbraucherinnen rund um den Globus zu verstehen. Wahl Clipper wird in mehr als 150 Ländern verkauft, was die Bewältigung der Krise in all diesen Märkten zur gleichen Zeit zu einem äußerst schwierigen Unterfangen machte, insbesondere wenn man die unterschiedlichen Bedürfnisse der verschiedenen Länder berücksichtigt. 

„Einer der wichtigsten Teile unserer Strategie heißt ‚One Wahl‘“, sagte Yde. „Wahl Clipper hat schon immer einen sehr unternehmerischen Ansatz verfolgt, aber wenn jedes Team sein eigenes Ding macht, kann das zu Ineffizienzen führen. Wir gehen das Problem an, indem wir Prozesse und bestimmte Tools wie SurveyMonkey unternehmensweit einführen, um diesen Spirit neben einer besseren Kommunikation und Zusammenarbeit über die Märkte hinweg zu erhalten.“

Im Einklang mit der „One Wahl“-Philosophie musste Yde nicht nur verstehen, welche Hebel in Bewegung gesetzt werden mussten, um die Bedürfnisse der Verbraucher:innen zu erfüllen, sondern auch, wie sich diese Bedürfnisse von Markt zu Markt unterschieden. Das Team benötigte auch Erkenntnisse über die Auswirkungen auf das Gesamtgeschäft – also sowohl eine Makro- als auch eine Mikrosicht. Die Marktforschungsplattform von SurveyMonkey ermöglichte es Wahl Clipper, mit Verbraucherinnen und Verbrauchern in Kontakt zu treten, sich auf ihre Bedürfnisse einzustellen und seine Versprechen auch während der Pandemie zu erfüllen. 

Von sechs Millionen neuen Kund:innen lernen 

Wahl Clipper nutzt bereits seit Jahren die professionellen Dienstleistungen und Marktforschungslösungen von SurveyMonkey, um Produktanpassungen und Ideen schnell zu testen. Zu Beginn des Frühjahrs 2020 begann das Team von Yde außerdem mit dem Versand von Stimmungsumfragen in den mehr als 150 Ländern, in denen Produkte von Wahl Clipper verkauft werden, um zu erfahren, wie sich die Menschen aufgrund der Pandemie fühlen. Ziemlich schnell entdeckte Wahl Clipper einen Anstieg neuer und potenzieller Kundinnen und Kunden, die nun ihr eigenes Haar zu Hause schneiden mussten – die Kundenbasis hatte sich um etwa sechs Millionen erweitert, so Yde. 

Das Team nutzte SurveyMonkey, um Verpackungs- und Produktkonzepte in jedem Zielmarkt zu testen. „Dabei kann es sich um etwas so Einfaches wie eine Schriftart, eine Verpackung oder zwei verschiedene Produkte handeln“, so Yde. „Wir nutzen die Marktforschungstools von SurveyMonkey, um schnell ein Gefühl dafür zu bekommen, wie unsere Kunden reagieren.“ 

Dieser Ansatz für das Produktmarketing und die Reaktion auf die Pandemie hat dazu beigetragen, dass Wahl Clipper flexibel bleibt und in der Lage ist, Details in Echtzeit anzupassen. Die Research-Ergebnisse können intern an die Teams weitergegeben werden, die sie am dringendsten benötigen, sei es, um den Führungskräften zu zeigen, wie sich die Wirtschaft verändert, oder um den Verbraucherproduktteams Gemeinsamkeiten in den verschiedenen Ländern zu zeigen. 

„SurveyMonkey hilft uns bei der Produktentwicklung und -positionierung“, so Yde. „Wir können uns die Ergebnisse von anderen Standorten ansehen und uns fragen, ob dies eine Vorliebe ist, die wir weltweit beobachten, oder eine, die spezifisch für diese Kultur und dieses Land ist.“

Unternehmensentscheidungen in einer veränderten Welt 

Da die Verbraucherteams von Wahl Clipper 2020 weltweit zusammenarbeiteten, waren sie in der Lage, sich spontan auf Trends einzustellen. Als Männer zu Beginn der Pandemie begannen, ihre Bärte und Gesichtsbehaarung wachsen zu lassen, konnte Wahl Clipper von ihrem Bedürfnis nach Maniküre und Körperpflege profitieren. Dieser Trend ging zwar schnell wieder zurück, doch laut Yde hat sich ein anderer langfristiger Trend herauskristallisiert, der das Geschäft von Wahl Clipper in den kommenden Jahren wahrscheinlich verändern wird: Do-it-yourself beim Haareschneiden.

„Wir stellen fest, dass etwa 30 % der Menschen, die angefangen haben, ihr Haar selbst zu schneiden, nicht vorhaben, wieder zu ihrem Friseur zu gehen“, sagt Yde. „Das ist eine riesige Chance für unsere Verbraucherabteilung und eine interessante Herausforderung für unsere Gewerbe, die wir mit SurveyMonkey evaluieren.“ 

Die Erkenntnisse, die das Team mit SurveyMonkey gewinnt, werden künftig für Geschäftsentscheidungen genutzt, so Yde. Jedes seiner Teams ist damit beauftragt, die Markenbekanntheit und -präferenz lokal zu verfolgen, und SurveyMonkey erleichtert diesen Prozess, fügt er hinzu.  

In der Zeit nach der Pandemie wird der Ansatz von Wahl Clipper in Bezug auf Marktforschung und Kundenbindung dem Unternehmen helfen, sich weiterhin anzupassen und seine Versprechen einzuhalten.

„Das Tolle an der unternehmensweiten Nutzung von SurveyMonkey ist, dass wir Marktforschungsfachleute auf der ganzen Welt hervorbringen“, so Yde. „Auch wenn ich hier der erste Benutzer war, lerne ich von anderen im Team immer wieder etwas Neues darüber, wie wir das Tool noch nutzen können.“ 

Verstehen Sie Ihre Kunden über Ihre Produkte hinaus und bieten Sie ihnen einen Mehrwert.
Weitere Infos zu den Marktforschungslösungen von SurveyMonkey.