AnmeldenRegistrieren
Blogergebnisse
Zeige 0 von 0 Ergebnissen
Bleiben Sie neugierig! Sie werden bestimmt noch etwas finden.
Umfrageplattform

Benutzerdefinierte Diagrammfarben spiegeln Ihre Marke wider und machen Ihre Umfragedaten lebendig

Benutzerdefinierte Diagrammfarben spiegeln Ihre Marke wider und machen Ihre Umfragedaten lebendig

Wenn Sie interessante Erkenntnisse aus Ihren Daten von Menschen für Menschen gewonnen haben, möchten Sie diese natürlich auch entsprechend darstellen.  Ein schönes Diagramm kann als wichtiges Marketingmaterial dienen, eine aussagekräftige Ergänzung in einer Präsentation darstellen oder als visuelle Information viel Aufmerksamkeit erregen. Wenn Sie den Diagrammtyp, den Sie verwenden möchten, ausgesucht haben, sollten Sie sich als nächstes Gedanken über die Farbgestaltung machen.

Mithilfe der SurveyMonkey Features zur Anpassung der Diagrammfarben werden Ihre Diagramme professioneller, anschaulicher und auf die Bedürfnisse Ihrer Organisation zugeschnitten. Sie können Datenvisualisierung nutzen, um Ihre Aussagen in umfangreicheren Materialien (Berichten, Präsentationen) zu unterstreichen, oder auch als eigenständiges Werbematerial. Bilder haben eine stärkere Wirkung auf Zielgruppen als andere Arten von Content. Zum Beispiel ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine Infografik gelesen wird, 30 Mal höher als bei einem Artikel. Mit Diagrammen und Grafiken machen Sie sich diese Tendenz zunutze.

Die richtige Farbwahl hilft dabei, die Aufmerksamkeit der Leser:innen zu wecken und Ihre Argumente zu unterstreichen. Mit unseren Features zur individuellen Anpassung können Sie Ihre Marke in der Umfrage bewerben, aussagekräftige Inhalte für Ihr Marketingmaterial erstellen und Ihre Daten visuell so gestalten, dass Ihre Botschaft garantiert ankommt — sofort und wirkungsvoll.

Erzählen Sie Ihre Geschichte in Farbe

Sie können die Farben Ihres Diagramms so wählen, dass sie zum Thema Ihrer Umfrage passen, Ihre Marke widerspiegeln oder insgesamt Ihre Daten auf ästhetische Weise darstellen. Sie können die Farben auch nutzen, um einige Ihrer Erkenntnisse besonders hervorzuheben und auf diese Weise ein Narrativ zu schaffen.

Möchten Sie die Aufmerksamkeit auf einen spezifischen Teil der Antwortdaten richten? Heben Sie den wichtigsten Bereich durch eine helle Farbe hervor und verwenden Sie gedämpfte Farben (oder Grautöne), wenn Sie möchten, dass Ihre Zielgruppe bei der Sache bleibt. Möchten Sie verschiedene Werte darstellen (zum Beispiel von positiv zu negativ oder von liberal zu konservativ)? Verwenden Sie Farben, die von hell in dunkel oder von warm in kalt übergehen.

Hier einige weitere Faustregeln, die Ihnen bei der Auswahl der richtigen Farben helfen können:

  • Wählen Sie die Farben aus, die am besten zu Ihrer Aussage passen. Ganz allgemein gilt, wenn Sie verschiedene Töne derselben Farbe verwenden, assoziieren die Menschen meist hellere Farben mit geringeren Werten und dunklere Farben mit höheren Werten. Die meisten gängigen Diagramme werden nach diesem Schema erstellt und wenn Sie sich daran halten, wird Ihre Aussage klarer.

    Falls die Themen, um die es in Ihrer Umfrage geht, sowieso schon mit Farben in Verbindung stehen, sollten Sie das auf jeden Fall in Ihrem Diagramm widerspiegeln. Balken, welche die SPD und die Grünen darstellen, sollten entsprechend rot und grün sein. Wenn Sie den BVB mit dem FC Bayern vergleichen, verwenden Sie Gelb und Rot. Ihre Leserschaft hat bereits bestimmte Assoziationen im Kopf und wenn Sie darauf eingehen, werden Ihre Diagramme sehr viel aussagekräftiger.

  • Passen Sie Farben an, um Ihre Marke widerzuspiegeln. Unabhängig davon, ob Sie das Diagramm in eine Umfrage zum Kundenfeedback, in einen öffentlichen Bericht, eine Präsentation für Ihre Vorgesetzten oder einen Artikel einbauen — Sie möchten zeigen, dass die Informationen von Ihnen kommen. Das ist besonders bei Materialien wichtig, die sich an Ihre Kund:innen richten oder auch bei öffentlich zugänglichen Inhalten, die Ihrer Organisation zugeordnet werden sollen.

    SurveyMonkey stellt eine bunte Farbpalette zur Verfügung, die speziell für die Datenvisualisierung zusammengestellt wurde. Mit unseren kostenpflichtigen Konten können Sie die Farben Ihrer Diagramme ändern, außerdem haben wir unsere Farbpalette vor Kurzem um viele neue Farbtöne erweitert. Sie können jetzt auch einen Hexadezimal-Code eingeben, der mithilfe von HTML den exakten Farbton Ihrer Marke generiert.  
Können Sie erraten, für welche Marke diese Farben stehen? Wenn nicht, sind Sie sicher kein echter „Hamburger“...!

  • Sorgen Sie für Kontraste und gute Erkennbarkeit. Wenn Sie verschiedene Farben für die Darstellung Ihrer Umfragebeantwortungen verwenden, stellen Sie sicher, dass sie nicht zweimal die gleiche Farbe verwenden, denn sonst wirkt es schnell verwirrend. Mit einer Ausnahme: Wenn Sie eine besondere Erkenntnis hervorheben möchten, können Sie alle anderen Variablen in derselben Farbe halten, damit die Aussage, die Ihnen besonders wichtig ist, wirklich hervorsticht.

Vermeiden Sie bei Texten helle Neonfarben und Gelbtöne, die grell und schwer lesbar sind. Bei Tortendiagrammen sollten Sie sicherstellen, dass angrenzende Farben sich deutlich voneinander abheben.

Ein Problem, das die Ersteller von Diagrammen häufig übersehen, ist Farbenblindheit. Es gibt viele verschiedene Arten von Farbenblindheit und wenn in Ihrem Diagramm Farben verwendet werden, die von einem großen Teil der Bevölkerung nicht auseinandergehalten werden können, kann das dazu führen, dass Sie deren Aufmerksamkeit verlieren. Nutzen Sie dieses online Tool, um zu sehen, wie sich verschiedene Farbkombinationen auswirken.

  • Ihre Diagramme sollten attraktiv sein, nicht überladen. Wenn Sie zu viele Farben in Ihrem Diagramm oder Ihrer Grafik verwenden, könnte das dazu führen, dass Ihr Zielpublikum von dem eigentlichen Narrativ, das Sie schaffen wollen, abgelenkt wird. Aussagekräftige Bilder sprechen eine klare Sprache, so dass Ihre Zielgruppe nicht erst vergleichen muss. Farben, die zu grell sind, können abschreckend wirken.

    Wenn Sie sich genauer mit der Farbenlehre auseinandersetzen möchten (zum Beispiel, weil Sie Ihre Diagramme in Anzeigen oder Werbematerial verwenden möchten), gibt es umfangreiche Studien zur Psychologie der Farben. Hier einige Beispiele der University of Winnipeg, Cardiff Business School und dem Journal of Marketing Science.

Diagramm- und Grafikfarben in SurveyMonkey personalisieren

Sie können Ihre Diagrammfarben im Abschnitt „Ergebnisse analysieren“ Ihrer Umfrage auswählen. Klicken Sie auf Anpassen > Farben.

Sie gelangen auch in das Menü zur Anpassung der Diagramme, indem Sie direkt auf einen bunten Balken oder ein Tortenstück Ihres Diagramms klicken und eine Option aus dem Auswahlmenü wählen. Ihre Änderungen werden direkt in Ihrem Diagramm angezeigt. Auf diese Weise können Sie während der Bearbeitung eine Vorschau Ihrer Änderungen erstellen und entscheiden, ob Sie sie speichern möchten oder nicht.

Sie sehen hier die Farbkacheln, die zu Ihren Antwortoptionen passen. Sie können die Anordnung der Farben ganz einfach per Drag-&-Drop nach Bedarf verändern.

Klicken Sie anschließend auf den Pfeil nach unten auf der Farbkachel, um die Farbpalette auszuklappen. Nun können Sie aus einer Vielzahl an Farbtönen auswählen oder auch einen Hexadezimal-Code eingeben, um den exakten Farbton zu erhalten, den Sie benötigen.

Wenn Sie Ihre Auswahl getroffen haben, klicken Sie, falls gewünscht, auf „Auf alle Anwenden“, so dass die Farben aller Diagramme (Torten, Balken, Grafik etc.) entsprechend geändert werden und in der gesamten Umfrage konsistent sind.

Wenn Sie eine spezielle Farbpalette wünschen, können Sie jetzt kostenlos eine Vorschau der Ergebnisse erstellen. Mit einem BASIC-Konto können Sie Farben auswählen und eine Vorschau der Änderungen erstellen, um zu sehen, wie Ihr Diagramm mit benutzerdefinierten Farben aussehen würde. Wenn es Ihnen gefällt, können Sie ein Upgrade auf einen kostenpflichtigen Tarif durchführen, um die Änderungen zu speichern.

Weitere Informationen darüber, wie Sie Diagramme und Farben anpassen können, finden Sie in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung im Hilfecenter.

Möchten Sie noch mehr aus unseren Features herausholen?
Die leistungsstarken Features von SurveyMonkey unterstützen Sie dabei, besser zu fragen, zu verstehen und mehr mit Ihren Umfragedaten zu bewirken.
Weitere Infos