AnmeldenKostenlos registrieren
Blogergebnisse
Zeige 0 von 0 Ergebnissen
Bleiben Sie neugierig! Sie werden bestimmt noch etwas finden.
Einbindung

Erfolgreiche Personalpolitik beginnt mit Zuhören, Teil 1: die Anwerbung

Erfolgreiche Personalpolitik beginnt mit Zuhören, Teil 1: die Anwerbung

Das Personal ist das Skelett, auf dem jedes Unternehmen aufbaut. Und die Personalpolitik ist die einzige Disziplin, die jeden einzelnen Teil eines Unternehmens berührt. Ohne Personal kein Unternehmen. Daher benötigen Personalverantwortliche ein Rundumwissen: Was brauchen Softwareingenieure im Office, wie können Marketing-Stars gewonnen werden und wie gestalten Millennials ihre Homeoffice-Politik, um nur einige wenige Anforderungen zu nennen. Der Personalbereich muss die Ziele und Motivation sowohl der internen Stakeholder kennen als auch des allgemeinen Fachkräftemarkts.

Wir erwarten von den im Personalbereich Tätigen, dass sie alle Mitarbeitenden verstehen und unterstützen, was kaum möglich ist. Und wenn so viele Aufgaben zu bewältigen sind, neigen wir dazu, einfach loszulegen. Aber das spontane Starten von Initiativen und das blinde Vertrauen auf das Bauchgefühl kann sich als ineffektiv erweisen und verstörend auf die Mitarbeitenden wirken.

Wer im Personalbereich erfolgreich sein will, muss im ständigen Austausch mit den aktuellen, zukünftigen und in einem gewissen Maße sogar den scheidenden Mitarbeitenden stehen. Und was steht ganz am Anfang? Das Zuhören.

Unser neues, umfangreiches Playbook Mitarbeiterfeedback für den Erfolg erläutert, wie das Erfassen von Feedback Sie in jeder Phase der Mitarbeiterlaufbahn beim Erreichen Ihrer Ziele unterstützt. Es erklärt ausführlich, wie Sie Umfragen in jeder einzelnen Phase einsetzen können: Anwerbung, Onboarding, berufliche Weiterentwicklung, Bindung und Offboarding. Hier geben wir eine kleine Vorschau:

Möchten Sie die Beschäftigten jederzeit einbinden?
Unser umfangreiches HR-Playbook erläutert, wie Sie mit Umfragen Fachkräfte anwerben, motivieren und halten.
Leitfaden besorgen

Wie Sie mit Umfragen Top-Kräfte gewinnen

Die Personalbeschaffung ist der Bereich, in dem die Personalteams am stärksten unter Beobachtung stehen, vor allem, was die Kennzahlen angeht. Sie werden danach beurteilt, wie viele Menschen sie einstellen, welche Kosten die Einstellung verursacht, wie viel Zeit die Stellenbesetzung in Anspruch nimmt und wie hoch die Annahmequote ist. Bei so viel Druck, früh Fachkräfte zu gewinnen und die Bewerber bei der Stange zu halten, ist die Versuchung groß, einfach ins kalte Wasser zu springen und die Kontaktaufnahme zu starten. Aber ist das so sinnvoll? Wenn Ihnen vorab Daten zur Verfügung stehen, sind Ihre Erfolgschancen wesentlich größer!

Befragen Sie daher die Bewerber zu dem Einstellungsprozess. Dann sehen Sie, welche Teile des Recruitings die höchste Effektivität aufweisen. Gab es Schritte im Bewerbungsprozess, die eher verwirrend waren? Waren die Stellenbeschreibungen verständlich formuliert? Zu diesem frühen Zeitpunkt hier Klarheit zu gewinnen, ebnet im weiteren Prozess den Weg für erfolgreichere Interaktionen.

Umfragen können dazu beitragen, dass Sie die einzelnen Bewerberinnen und Bewerber besser kennenlernen. Je nach deren Hintergrund können Sie dann Ihre Interaktion mit ihnen entsprechend anpassen. Über Umfragen können Sie sicherstellen, dass die Kandidaten tatsächlich für diese bestimmte Position, die Sie besetzen möchten, geeignet sind, und auch die Informationen erhalten, die sie für ihre Entscheidung für oder gegen Ihr Unternehmen benötigen.

Wenn Sie Ihren Wunschkandidaten oder Ihre Wunschkandidatin gefunden haben und der Einstellungsvertrag unterschrieben ist, nehmen Sie sich einen Moment Zeit und genießen Sie Ihren Erfolg! Und dann? Dann geht es wieder zurück zum Zuhören. Denn das Onboarding ist die Gelegenheit, Feedback zum Einstellungsverfahren zu erhalten und sicherzustellen, dass die Neueinstellungen einen guten Start haben. Verfügen die neu Eingestellten über alle Informationen, die sie für ein erfolgreiches Arbeiten benötigen? Gibt es Details, die für künftige Einstellungen wichtig sein könnten? Solange Feedback in das Arbeitsleben integriert ist, können Sie und das Unternehmen sich weiterentwickeln.

Sie wissen nicht weiter? Testen Sie unsere Umfragevorlage zur Zufriedenheit mit dem Einstellungsverfahren.

So kann der Leitfaden Sie beim Erreichen Ihrer Ziele unterstützen:

  • Erfahren Sie, wie Sie durch das Erfassen von Feedback in jeder Phase der Mitarbeiterlaufbahn eine bessere Mitarbeitererfahrung aufbauen.
  • Optimieren Sie Ihre Umfragen mithilfe der Best Practices unserer Experten.
  • Erhalten Sie schnellen Zugang zu unserer Bibliothek mit Umfragemustern, die auf den Personalbereich zugeschnitten sind.

Als Recruiter stehen Sie unter dem ständigen Druck, Bewerber davon „überzeugen“ zu müssen, für Ihr Unternehmen zu arbeiten. Aber letztendlich ist Ihr eigentlicher Job, diese zu verstehen. Wenn Sie wissen möchten, ob Ihre Programme den gewünschten Erfolg bringen, dann fragen Sie!

Möchten Sie von Anfang bis Ende eine von Inklusion geprägte Mitarbeitererfahrung bieten?
Unser umfangreiches HR-Playbook erläutert, wie Sie mit Umfragen Fachkräfte anwerben, motivieren und halten.
Leitfaden besorgen