AnmeldenKostenlos registrieren
Blogergebnisse
Zeige 0 von 0 Ergebnissen
Bleiben Sie neugierig! Sie werden bestimmt noch etwas finden.
Kundengeschichten

Cystic Fibrosis Foundation weitet die Forschungsarbeit in den USA mit geringerem Aufwand aus

Cystic Fibrosis Foundation weitet die Forschungsarbeit in den USA mit geringerem Aufwand aus

Während die Welt sich bemüht, Möglichkeiten für eine Heilung von Mukoviszidose zu finden, hat es sich die US-amerikanische Stiftung „Cystic Fibrosis Foundation“ (CF Foundation) zur Aufgabe gemacht, Informationen bereitzustellen, die dabei helfen, in diesem Bereich schneller Fortschritte zu machen und die Lebensqualität all derer zu verbessern, die von dieser Krankheit betroffen sind. Beschäftigte der Stiftung entschieden sich für SurveyMonkey Enterprise, um mithilfe einer umfassenderen informierten Community Erkenntnisse für die Forschung und andere wichtige Bereiche zu erhalten. Ein weiteres Ziel war die Vereinfachung des Prozesses, durch den der Mukoviszidose-Community aus zu behandelnden Personen, Angehörigen, ärztlichem Fachpersonal und weiteren Interessensgruppen wertvolle Informationen zur Verfügung gestellt werden.  

Die Stiftung nutzte SurveyMonkey Enterprise zur Unterstützung bei zahlreichen Forschungsarbeiten in der Community, beispielsweise bei dem derzeitigen, äußerst erfolgreichen Programm „Community Voice“. 

„Wir bitten nahezu immer um Feedback von der Community, bevor wir tätig werden, und benötigen SurveyMonkey Enterprise, um den Prozess besser, schneller und einfacher zu gestalten“, erläuterte Linda Brennan, Senior Director of Community Partnerships bei der CF Foundation. „Microsoft Formstack, das wir zuvor eingesetzt hatten, konnte uns in vielerlei Hinsicht keine ausreichenden Erkenntnisse liefern.“

Die CF Foundation rief deshalb Community Voice ins Leben, ein Programm, durch das die Stiftung mehr Stimmen aus der Community erreichen können. Dank Community Voice erfährt die CF Foundation ständig mehr über die Menschen, denen sie helfen möchte. Außerdem können das Wissen und die gewonnenen Erkenntnisse für verschiedenste Projekte innerhalb der Community genutzt werden.

Im Jahr 2019 hatte sich die CF Foundation das Ziel gesetzt, ihr Community- Voice-Programm auszuweiten. Es sollte eine größere Anzahl von Mitglieder erreicht und mithilfe von umfassenderen Forschungsinitiativen mehr und auch vielfältigere Erkenntnisse gewonnen werden. Nachdem die Stiftung mehrere Jahre andere Lösungen eingesetzt hatte, benötigte sie jetzt ein solideres Tool, das ihre Anforderungen an die community-basierte Forschung erfüllte. „Unser erster Ansatz und das damals verwendete Tool boten im Gegensatz zu SurveyMonkey Enterprise nicht die flexiblen Features, die wir benötigten, um Studien zu entwerfen. Außerdem gab es nicht so eine zentrale Informationsquelle für Forschungspraktiken wie bei SurveyMonkey“, erläuterte Brennan.  

Viele der 700 Mitarbeitenden in den über 77 Büros der CF Foundation hatten SurveyMonkey bereits seit einigen Jahren gelegentlich genutzt und fanden das Tool hilfreich und leistungsstark. Ziel des Wechsels zu SurveyMonkey Enterprise war die Vereinheitlichung der Forschungspraktiken und des Auftretens der Stiftung. Außerdem sollte die benutzerdefinierte Anpassung von Studien damit vereinfacht und die für die CF Foundation wichtige Integration in ihr CRM und ihre Plattform für Datenanalyse ermöglicht werden.

Optimales Zusammenspiel von Technik und Mensch für strategischere Forschungsarbeit 

In einem ersten Schritt nutzte die CF Foundation eine einfache API, um SurveyMonkey Enterprise in ihr Microsoft Dynamics CRM zu integrieren. Wenn sich nun Nutzer:innen über das Registrierungsformular von SurveyMonkey bei Community Voice anmelden, werden ihr Profil und ihre Interessen ins CRM-System eingepflegt.  

Die CF Foundation verlässt sich bei Ihren großangelegten Initiativen in der Community auf SurveyMonkey Enterprise, um Informationen für all ihre Aktivitäten zu erhalten, beispielsweise zur Festlegung von Prioritäten bei den geplanten Mukoviszidose-Forschungsprojekten, zur Auswahl der optimalen Methode zur Einbindung der Community-Mitglieder und zur Prüfung ihrer Materialien zur Aufklärung über die Erkrankung. Der aktuelle 5-Jahres-Strategieplan der CF Foundation basiert auf einer umfassenden Studie, die von Stiftungsmitgliedern mit Enterprise erstellt und versendet wurde. Die CF Foundation Studien schickte die Umfrage sogar an Personen, die normalerweise nicht am offiziellen Community-Voice-Programm teilnehmen. „Durch die Daten, die wir über die weiter gefasste, wenn auch nicht perfekte, Repräsentation gewonnen haben, wurden uns zweifellos Erkenntnisse dazu geliefert, wo wir im Pflegebereich, im Forschungsbereich und bei den Community-Programmen unsere Prioritäten setzen sollten“, so Brennan.

Regionale Büros der CF Foundation, die noch nicht so viel Erfahrung mit Umfragen haben, loggen sich einfach bei Enterprise ein und lesen die Tipps zur Erstellung von Umfragen und Fragen, wobei sie diese an lokale Gegebenheiten anpassen. Sie erhalten dann Feedback von der Community zu vielfältigen Themen und Problemen. „Das ist das Schöne an einem Enterprise-Konto“, sagte Brennan. „Die Mitarbeitenden senden vielleicht nur wenige Umfragen und dank Enterprise können sie die Fragenbibliotheken nutzen und müssen sich nicht erarbeiten, wie sie Umfragen von Grund auf neu erstellen. Der Vorgang wird dadurch erheblich beschleunigt und die Effektivität gesteigert.“

Umfragen werden zum unverzichtbaren Hilfsmittel 

Heute profitiert die CF Foundation von einer großen Bandbreite an Forschungsprojekten der Community, die mit SurveyMonkey Enterprise durchgeführt werden. Mehr als 80 Projekte jährlich werden so realisiert. Der Umstieg auf ein einziges Konto für die gesamte Stiftung brachte viele vorhersehbare aber auch überraschende Vorteile mit sich. Zuallererst die Möglichkeit der Kontrolle. Nun gibt in der CF Foundation keine „nicht abgesprochenen Umfragen“ mehr, die Mitarbeitende informell und ohne Branding der Stiftung verschicken. Alles ist einheitlich geregelt und das verhindert, dass Mitglieder der Community möglicherweise die gleichen Fragen mehrmals in unterschiedlichen Studien beantworten müssen. „Es ist wichtig, dass unsere Mitglieder jetzt einfacher und schneller Umfragen beantworten können, denn wir möchten nicht, dass Die Community unnötig viel Zeit mit Umfragen verbringen muss“, erklärte Brennan an.

Durch die zentrale Forschungsplattform hat sich die Qualität der Erhebungen verbessert, denn die Mitarbeitenden setzen sich jetzt bewusster mit diesem Teil ihrer Arbeit auseinander. „Die Plattform ist ein Ausgangspunkt, um mit Kolleginnen und Kollegen über die Erstellung von Umfragen und das optimale Vorgehen bei der Weitergabe von Daten zu diskutieren“, erklärte Brennan. In der Zwischenzeit nutzt alle häufig die erweiterten Features von SurveyMonkey Enterprise, wie das Messen der statistischen Signifikanz, das Kodieren von Kommentaren und das Kopieren von Vorlagen für Fragen.

Bei Diskussionen über den ROI durch SurveyMonkey Enterprise, stellen die Mitarbeitenden der CF Foundation laut Brennan immer wieder fest, dass die Plattform in einem Team mit begrenzten Ressourcen einerseits Zeit spart und andererseits die Erstellung von Umfrage, die Teilnahme und die Ergebnisse optimiert. Sie betrachten Enterprise als eine Notwendigkeit bei ihrer tägliche Arbeit.

„Wir haben nicht zuerst an den ROI gedacht, denn wir brauchen SurveyMonkey Enterprise für unsere Arbeit. Die Plattform hat für unseren Alltag den gleichen Stellenwert wie eine stabile Stromversorgung.“

Linda Brennan, Senior Director of Community Partnerships, Cystic Fibrosis Foundation

Weitere Infos finden Sie unter surveymonkey.com/mp/enterprise.