AnmeldenKostenlos registrieren
Blogergebnisse
Zeige 0 von 0 Ergebnissen
Bleiben Sie neugierig! Sie werden bestimmt noch etwas finden.
Forschung

Mit Feedback zu besseren Entscheidungen und Maßnahmen

Mit Feedback zu besseren Entscheidungen und Maßnahmen

Eine effektive Unternehmensführung war schon immer ein Balanceakt: Wie trifft man die bestmöglichen Entscheidungen und stellt gleichzeitig sicher, dass sie auch schnell genug getroffen werden, um Wirkung zu zeigen? Für die Führungskräfte von heute steht sogar noch mehr auf dem Spiel, denn sie treffen täglich – vielleicht sogar mehrmals täglich – Entscheidungen von großer Tragweite. 

In unserer kürzlich durchgeführten Umfrage unter 250 Führungskräften auf oberster Ebene¹ bezeichneten 88 % der Befragten Feedback-Daten als „sehr“ bzw. „äußerst wertvoll“ im Hinblick auf Geschäftsentscheidungen. 

Darüber hinaus gaben die Führungskräfte der Unternehmen, die am meisten Wert auf Feedback legten im Vergleich zu diejenigen, die dem Feedback keine Priorität einräumen, nahezu 20 mal so häufig an, „äußerst zuversichtlich“ zu sein, was ihre Fähigkeit anging, auf der Grundlage neuer Informationen den Kurs zu ändern. 

Es steht außer Frage, dass Feedback wertvoll ist. Aber es ist nicht immer einfach, hochwertige Insights zu erhalten, wenn wir sie brauchen. Allzu oft befinden sich die Daten in ausufernden Silos in verschiedenen Organisationen. Und um an diese Erkenntnisse zu gelangen, muss man genau die richtige Person kennen oder heimliche Absprachen treffen. Tatsächlich gaben 52 % der von uns befragten Führungskräfte an, dass sie sich Gedanken darüber machen, wie sie die Silos aufbrechen können, um die Mitarbeitenden besser einzubinden (lesen Sie mehr über diese Studie in unserem Leitfaden zur Entscheidungsfindung).

Erfassen Sie mit Microsoft-Apps Insights und arbeiten Sie in Echtzeit zusammenarbeiten

Wie können Entscheidende also Silos aufbrechen, um Zugang zu wichtigen Erkenntnissen zu erhalten, damit sie zeitnahe, fundierte Entscheidungen treffen können? 

Zusammenarbeit und Erkenntnisse in Echtzeit sind der Schlüssel für fundierte Entscheidungen und rechtzeitige Maßnahmen im gesamten Unternehmen. Genau hier können SurveyMonkey und Microsoft helfen.

Kollaboration ist auf dem Vormarsch, und die hybrid arbeitende Belegschaft von heute verlässt sich mehr denn je auf Microsoft-Apps, so der Microsoft Work Trend Index. Als die Forscher die Trends der Zusammenarbeit in Microsoft 365 zwischen Februar 2020 und Februar 2021 verglichen, stellten sie Folgendes fest:

  • Die in Zusammenkünften in Microsoft Teams verbrachte Zeit hat sich weltweit mehr als verdoppelt (um das 2,5-Fache) – Tendenz steigend.
  • Im Durchschnitt chatten Teams-Benutzer 45 % mehr pro Woche, und dieser Prozentsatz steigt weiter an.
  • Die Zahl der Mitarbeitenden, die gemeinsam an freigegebenen Dokumenten arbeiten, ist um 66 % gestiegen.

Seit Jahren unterstützen wir Teams bei der Zusammenarbeit und der Entscheidungsfindung innerhalb der Microsoft-Unternehmensprodukte, indem wir es ihnen ermöglichen, Mitarbeiter- und Kundenfeedback-Daten direkt in den Microsoft-Apps, die sie täglich nutzen, zu generieren und zu analysieren. 

In dieser Woche haben wir Features veröffentlicht, die diese Verbindung über Microsoft Teams, Microsoft Power BI und Microsoft Power Automate noch stärker machen und gleichzeitig sicherstellen, dass die Benutzer mit Office 365 Single Sign-on weiterhin sofort auf SurveyMonkey Enterprise zugreifen können. Mit SurveyMonkey Enterprise, das in das gesamte Microsoft-Ökosystem eingebunden ist, können Unternehmen Feedback erfassen, Erkenntnisse gewinnen, die Zusammenarbeit fördern, Arbeitsabläufe automatisieren und die Zusammenarbeit und Geschäftsentscheidungen voranbringen. Und das alles direkt am täglichen Einsatzort.  

Verwalten und analysieren Sie Feedback in der persönlichen App von Microsoft Teams

Benutzer von Microsoft Teams können schon seit einiger Zeit SurveyMonkey-Umfragen, -Quiz und -Meinungsumfragen innerhalb von Teams starten, um im Handumdrehen strukturiertes Feedback in Echtzeit zu erfassen. Jetzt können Benutzer auch alle Befragungen verwalten und Analysen direkt in der persönlichen App von Teams anzeigen – einem privaten Ort, an dem Ihre laufende Arbeit gebündelt wird. Teams-Benutzer können Umfrageprojekte (Erstellen, Bearbeiten, Anzeigen) für alle ihre Erhebungen an zentraler Stelle verwalten. Sie können jede Befragung über einen Weblink-Collector für einen oder mehrere Team-Channels, für Chat oder Outlook freigeben. Und sie können sich ganz einfach die Analysen für jede Umfrage anzeigen lassen.

Den Feedback-Workflow in skalierbarem Umfang mit Microsoft Power Automate automatisieren

Mit Microsoft Power Automate können Teams Arbeitsabläufe mit eingebetteten Umfrageerkenntnissen in skalierbarem Umfang automatisieren, ohne repetitive, manuelle Arbeit verrichten zu müssen. Damit sparen sie wertvolle Zeit und Energie. Der neue SurveyMonkey Power Automate Connector ist nahtlos in Microsoft und mehr als 500 andere Anwendungen integriert. Benutzer können dadurch wichtige Arbeitsabläufe für eine Vielzahl von Anwendungsfällen automatisieren und Feedback-Daten in andere Geschäftssysteme einfließen lassen, um schneller erkenntnisgestützte und proaktive Maßnahmen durchzuführen. Benutzer können auf vorgefertigte Automate-Vorlagen und Tools zurückgreifen, die nur wenig technisches Wissen erfordern, und damit problemlos und ohne menschliche Fehler auf Insights basierende Maßnahmen einleiten. Diese automatisierten Workflows gewährleisten außerdem einen sicheren, konformen Datenaustausch und schützen die sensiblen Daten von Unternehmen. 

Mit Power Automate lässt sich Logik einsetzen, um Trigger für bestimmte automatisierte Aktionen festzulegen. Wenn beispielsweise der NPS®-Wert eines Kunden unter einen bestimmten Schwellenwert fällt, kann Power Automate automatisch Salesforce-Tickets generieren, um die Customer Success Teams zu benachrichtigen, damit diese sich um die Bedenken der Kunden kümmern. Unternehmen können Power Automate in einer Vielzahl von Szenarien einsetzen, um auf der Grundlage von Kunden- und Mitarbeiterfeedback die nächste angemessene Maßnahme für Nutzer in den Bereichen Personalwesen, Customer Experience, Marketing, Produkt und IT sowie in der Gesundheitsbranche auszulösen. Im Folgenden erläutern wir einige Beispiele. 

Verbessern Sie die Mitarbeitererfahrung durch Automatisierung der Arbeitsabläufe 

HR- und Personalmanager können SurveyMonkey Enterprise zusammen mit Power Automate einsetzen, um das Engagement ihrer Mitarbeitenden im Auge zu behalten und gleichzeitig sich wiederholende, manuelle Aufgaben zu reduzieren. Mit Feedback zur Verbesserung der Arbeitsabläufe können Personalmanager Folgendes voranbringen:

  • Proaktives Monitoring der Stimmung: Personalverantwortliche werden automatisch benachrichtigt, wenn Beschäftigte in Umfragen zum Mitarbeiterengagement negativ reagieren. 
  • Optimierte Insights über die Mitarbeitenden: Mitarbeiterfeedback in vierteljährlichen Umfragen kann automatisch in Sharepoint und Power BI aktualisiert werden, um Trendanalysen und andere tiefgehende Erkenntnisse zu erhalten.

Fördern Sie durch Feedback-gestützte Arbeitsabläufen eine bessere Kundenerfahrung 

Customer Experience Teams können mühelos ein besseres Kundenerlebnis erreichen, indem sie Feedback-gestützte Maßnahmen ergreifen, um Folgendes zu erreichen:

  • Proaktive Abwanderungsprävention: Customer Success Teams können benachrichtigt werden, wenn Kunden in Umfragen eine niedrige NPS-Bewertung abgeben, so dass die Teams schnell korrigierend eingreifen können.
  • Ganzheitliche Kundenerkenntnisse: Besondere Kundenantworten in Forschungsbefragungen können automatisch für die Nachbereitung an Salesforce-Konten oder für die Analyse an Power BI weitergeleitet werden.
  • Kundenstimmung erkennen: Erkenntnisse aus Umfragen zur Kundenzufriedenheit können automatisch über Microsoft Teams freigegeben werden, um einen einfachen Zugriff im gesamten Unternehmen zu ermöglichen. 

Schaffen Sie attraktivere Marken, indem sie Daten zur Markenwahrnehmung an die wichtigsten Stakeholder weitergegeben

Markenteams können die Markenwahrnehmung besser überwachen und Wege zur Verbesserung der Markeneffizienz finden, wenn durch Feedback bestimmte Maßnahmen angekurbelt werden. Hier einige Beispiele:

  • Breites Bewusstsein für Trends: Wichtige Stakeholder können Daten zur Markenverfolgung schnell einsehen, wenn diese automatisch in Microsoft Teams freigegeben werden. 
  • Erkenntnisse zu den Einflussfaktoren: Die wichtigsten Ergebnisse aus Umfragen vor und nach einer Kampagne sowie aus Studien zum Wettbewerbsverhalten können von Power BI automatisch visualisiert werden, um die Einflussfaktoren für den Markenaufschwung sowie die Chancen und Risiken für die Marke zu ermitteln.

Kreieren Sie dank Feedback attraktivere Produkte 

Automatisierte Workflows können Produktteams dabei helfen, schneller und besser optimale Benutzererlebnisse zu schaffen, die auf dem Feedback der Anwender beruhen. Hier einige Beispiele dafür: 

  • Schlankere Produktkorrekturen: Produktprobleme, die in Befragungen zur Kundenzufriedenheit ans Tageslicht kommen, können den Produktteams durch die automatische Erstellung von Jira-Tickets gemeldet werden.
  • Produkt-Roadmaps mit besserer Informationsgrundlage: Die Ergebnisse von Umfragen zur Benutzererfahrung können automatisch in Power BI integriert und visualisiert werden, um kritische Bereiche zu identifizieren, die ausgebaut oder verbessert werden müssen.
  • Proaktives Stimmungs-Tracking: Produktteams können sofort E-Mails erhalten, wenn das Kundenfeedback niedrige NPS-Werte enthält.

Straffen Sie IT-Prozesse zur Optimierung der Geschäftseffizienz 

Durch die Automatisierung von Workflows können IT-Teams die Anforderungen des Unternehmens effektiver erfüllen. So geht's: 

  • Zeit sparen mit intuitiver Befragungserstellung: IT-Teams profitieren von der Drag-&-Drop-Umfrageerstellung mit vorhandenen Mustern für Power Automate zur Automatisierung von Arbeitsabläufen oder der robotergestützten Prozessautomatisierung, um sogar bestehende In-House-Lösungen zu automatisieren. 
  • Sicherer Datenaustausch: Benutzer können Daten sicher über Power Automate Connectors austauschen, sodass diese nicht individuell heruntergeladen oder wiederholt ausgetauscht werden müssen. Dadurch werden potenzielle Sicherheitsverletzungen minimiert. 
  • Tools konsolidieren: Die IT-Abteilung kann es den Anwendern ermöglichen, Umfrageergebnisse über Power Automate direkt in andere Anwendungen einfließen zu lassen, ohne dass andere Automatisierungstools erforderlich sind. 

So helfen automatisierte Arbeitsabläufe Fachkräften im Gesundheitswesen, die Qualität der Pflege zu verbessern 

Automatisierte Arbeitsabläufe tragen dazu bei, manuelle, unsichere Tätigkeiten zu minimieren, so dass das Personal im Gesundheitswesen mehr Zeit für die Optimierung der Qualität der Patientenversorgung hat. 

Beispielsweise können Gesundheitsteams Patienten anbieten, Gesundheitsinformationen bereits vor ihrem Besuch über SurveyMonkey Enterprise, das über HIPAA-konforme Umfrage-Features verfügt, zu übermitteln. Diese Informationen können dann automatisch und HIPAA-konform in SharePoint aktualisiert werden, um Verzögerungen bei der Behandlung und potenzielle medizinische Fehler zu vermeiden.

Die Anbieter können Patienten auch die Möglichkeit geben, nach ihrem Besuch CAHPS-Umfragen (Consumer Assessment of Healthcare Providers and Systems) auszufüllen, wobei die Klinik-Mitarbeitenden bei Warnzeichen oder negativen Stimmungen automatisch benachrichtigt werden, um zeitnah nachzufassen.

Generieren Sie durch Integration von Feedback-Daten in Ihre Power BI-Dashboards umfassende Insights 

Microsoft-Benutzer können SurveyMonkey-Feedback mit Power BI kombinieren, um einen umfassenderen Überblick über die Daten zu erhalten. Die Benutzer können das gesamte Umfragefeedback in Dashboards einbinden und es mit anderen operativen oder Verhaltensdaten verknüpfen, um eine einzige, ganzheitliche Sicht auf die Daten zu erhalten und robuste Analysen zu erstellen. So lassen sich hochgradig visuelle Berichte, Diagramme und Grafiken erstellen und von jedem Gerät aus weitergeben. Mit interaktiven Dashboards (Power BI Desktop oder Power BI online) können Power BI-Benutzer Datenmodelle nutzen, um bessere Geschäftsentscheidungen zu treffen. Mit der Power BI-Integration können Sie tiefere Erkenntnisse gewinnen und eine überzeugende, umsetzbare Datenstory erzählen.

Nutzen Sie leistungsstarke Insights sofort für Ihr Unternehmen

Auf Feedback basierende Entscheidungen und intelligente Maßnahmen führen zu zufriedeneren Mitarbeitenden und Kunden – und damit zu positivem Wachstum. Bessere Geschäftsentscheidungen lassen sich nur unter der Voraussetzung treffen, dass Sie genau über die exakten und umfassenden Insights verfügen, welche Sie gerade am dringendsten benötigen. Um das zu erreichen, müssen Sie Ihre Daten aus den Silos holen und Ihre Teams in die Lage versetzen, diese in der Zusammenarbeit zu nutzen. In der Kombination ermöglichen SurveyMonkey und Microsoft den Teams den Zugriff auf die gerade benötigten Erkenntnisse direkt über die Microsoft-Apps, die sie sowieso täglich nutzen. 

¹Momentive-Studie, durchgeführt vom 9. bis 16. März 2021 unter 257 erwachsenen US-Bürger:innen, die in Vollzeit als Führungskräfte der obersten Ebene beschäftigt sind.

Net Promoter, Net Promoter System, Net Promoter Score, NPS und die zu NPS gehörenden Emoticons sind Marken von Bain & Company, Inc., von Fred Reichheld und von Satmetrix Systems, Inc.

# # #